Familien
Schreibe einen Kommentar

Großer Erfolg für niedersächsische Schulmannschaften beim Finale in Berlin

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Bundeswettbewerb der Schulen "Jugend trainiert für Olympia"

Niedersachsen hat beim Herbstfinale des Bundeswettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" den zweiten Platz im Medaillenspiegel der Bundesländer erreicht. "Das ist ein großer Erfolg für unsere Schulmannschaften. Niedersachsens Schulsport ist Spitze. Mit der diesjährigen Platzierung wurde das hervorragende Ergebnis aus dem Vorjahr sogar noch übertroffen. Ich gratuliere allen Medaillengewinnern. Mein Dank gilt den Lehrkräften und Betreuern für ihr Engagement und ihre kontinuierliche gute Arbeit", sagte Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann. Die Ministerin hatte die Schulmannschaften aus Niedersachsen und Schleswig-Holstein vergangenen Dienstag (22.9.) in der Berliner Landesvertretung bei einem gemeinsamen Begrüßungsabend beider Länder empfangen und sie auf die anstehenden Wettbewerbe des Bundesfinales eingestimmt. Dabei hatte sie auch darauf hingewiesen, dass es beim Sport nicht nur um Höchstleistungen geht. "Bei ,Jugend trainiert für Olympia' stehen Werte wie Fairness, Teamgeist und Einsatzfreude im Vordergrund. Für uns spielen im Schulsport nicht nur Spitzenleistungen eine Rolle. Wir setzen in Niedersachsen auf Bewegungsförderung von Anfang an. Das beginnt bei der Initiative "Bewegter Kindergarten" und setzt sich bis zum Bundesfinale von ,Jugend trainiert für Olympia' in Berlin fort", sagte Heister-Neumann. Aus Niedersachsen haben vom 22. bis 26. September 25 Schulmannschaften mit rund 240 Schülerinnen und Schülern am 78. Bundesfinale von "Jugend trainiert für Olympia" teilgenommen. Sie errangen vier Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen. Insgesamt waren 420 Schulmannschaften und etwa 3.440 Nachwuchssportlerinnen und -sportler an den Wettkämpfen in den Sportarten Fußball, Hockey, Leichtathletik, Rudern, Schwimmen, Golf, Tennis und Beach-Volleyball beteiligt.

Weitere Informationen zum Schulsport gibt es unter www.schulsport-niedersachsen.de

PM: Nds. Kultusministerium

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.