Familien
Schreibe einen Kommentar

Oberbürgermeister weiht Kita in historischer Pelikanvilla ein

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Überall an den historischen Gebäuden des Pelikanviertels ist er zu finden, der "Wappenvogel", der seine Jungen umsorgt. Seit dem Frühjahr 2009 wacht er auch über Menschenkinder: In der ehemaligen Werksvilla des hannoverschen Traditionsunternehmens hat am 1. April die Kindertagesstätte Pelikanplatz den Betrieb aufgenommen.

Oberbürgermeister Stephan Weil hat die Einrichtung heute (28. September) offiziell eingeweiht.

Insgesamt 40 Kinder im Alter von ein bis drei (15 Kinder) und drei bis sechs Jahren (35 Kinder) werden in zwei Gruppen von 8 bis 16 Uhr betreut. Rund 380 Quadratmeter in Erdgeschoss und erster Etage des denkmalgeschützten, um 1906 entstandenen Gebäudes gehören jetzt ihnen; in der Grünanlage, in der früher lebendige Vettern des Markenvogels lebten, stehen die Spielgeräte.

Räume und Außenanlage sind im Auftrag der RE/Solution GmbH – Real Estate Management als Investor den Standards zum Bau von Kindertagesstätten entsprechend unter Berücksichtigung der Anforderungen des Denkmalschutzes umgebaut worden. Die Planungen wurden für den Innenbereich vom Architekturbüro Dörner, Hamburg, und dem städtischen Gebäudemanagement sowie der Kindertagesstättenplanung, für die Außenfläche vom Büro Ackermann, Hannover, und den Fachbereichen Umwelt und Stadtgrün sowie Planen und Stadtentwicklung durchgeführt.

Die Stadt Hannover hat die Einrichtung vom Investor gemietet und die Trägerschaft nach Ausschreibung an die gemeinnützige Gesellschaft für paritätische Sozialarbeit GmbH (GGPS) vergeben.

www.hannover.de

PM: Landeshauptstadt Hannover

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.