Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Musiktheaterstück im Amtsgericht Hannover

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Am Freitag, den 16. Oktober 2009 um 20:00 Uhr, findet im Amtsgericht Hannover, Volgersweg 1, die Premiere des Musiktheaterstücks "geistern folgen" statt. Das forteblau MusikTheater beschreibt den Inhalt seines Stückes für Hörende und Gehörlose wie folgt: Stapel stapel stapelweise druckreife Staatsgewalt aus den Händen in den Kopierer, warme Brötchen wieder raus.

Gesetze, Reglementierung, Rechtsapparat sind die nüchternen Begriffe, die man sofort zu einem Ort wie dem Amtsgericht Hannover im Kopf hat. Doch was steht dahinter? Ist wirklich alles so starr? Es gibt eine unbekannte Welt, die hinter all dem liegt und aufgespürt werden will. Tausende von Menschen gehen täglich im Amtsgericht ein und aus. Auch wenn sie das Gebäude wieder verlassen, sind sie doch noch da. Sie hinterlassen Spuren, Klänge, Ängste, Hoffnungen, Freude, Laute. All das verwandelt sich nachts in Geister, in Musik, in etwas, dem man nachspüren und das man auf unterschiedlichen Wegen wahrnehmen kann. Das forteblau Musiktheater-Ensemble versucht dieser Welt auf die Spur zu kommen, die für jeden zugänglich und individuell erfahrbar ist.

forteblau arbeitet mit verschiedenen Formsprachen, die unterschiedliche Zugänge ermöglichen. Szenisches und musikalisches Spielen und Gebärden stehen gleichberechtigt nebeneinander. Das Publikum folgt den vier Musiker- und Schauspielerinnen in den Gerichtssaal und auf den Dachboden, es läuft durch Gänge und Treppenhäuser. Zusammen machen sie Halt an den unterschiedlichsten Stationen im labyrinthhaften Bau. geistern folgen.

Weitere Vorstellungen finden am Sonntag, den 18., Donnerstag, den 22., Freitag, den 23., Samstag, den 24., Donnerstag, den 29., Freitag, den 30. und Samstag, den 31. Oktober 2009 jeweils um 20:00 Uhr im Amtsgericht Hannover statt. Wegen der begrenzten Platzanzahl wird die Reservierung von Karten empfohlen. Kartenbestellungen können unter der Telefonnummer: 0 51 21 / 9 89 19 52 oder per E-Mail forteblau@gmail.com erfolgen. Der Eintrittspreis beträgt 8,00 EUR (ermäßigt 5,00 EUR).

PM: Amtsgericht Hannover

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.