Bildung
Schreibe einen Kommentar

„Lehrstelleninitiative Ali“ sucht wieder nach Betrieben die Ausbildungsplätze anbieten

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

aliSeit vielen Jahren gibt der „Arbeitskreis Lehrstelleninitiative Ali“ eine Ausbildungsplatzbroschüre mit dem gleichnamigen Titel „ALi“ für Schüler und Schülerinnen aus den Haupt- und Realschulen Hannovers heraus.

Dieses Verzeichnis von Betrieben, die ausbilden und Praktikumsplätze anbieten, wird u.a. durch den Einsatz von Schülern und Schülerinnen aus dem Schulzentrum Badenstedt ermöglicht. Die Jugendlichen erhalten eine Schulung zum Thema Befragung und gehen mit insgesamt 500 Fragebögen ausgestattet Betriebe in den westlichen Stadtteilen von Hannover ab und erfragen Ausbildungsbedingungen und die Bereitschaft zur Aufnahme in die Broschüre als Ausbildungs- oder Praktikumsbetrieb.

Dieser Einsatz kommt dann allen Jugendlichen aus Hannover zugute, die diese Broschüre kostenlos über ihre Schulen oder öffentliche Einrichtungen, wie z.B. Stadtteilbibliotheken beziehen können. Ermöglicht wird der kostenlose Zugang zur Broschüre durch die Finanzierung über der Agentur für Arbeit Hannover und dem Jugend- und Sozialdezernat der  Landeshauptstadt Hannover.

Die Jugendlichen vom Schulzentrum Badenstedt sind am 20. und am 21. Oktober Vormittags unterwegs und wir bedanken und bei allen Unternehmen, Geschäften und Praxen ganz herzlich für ihre Bereitschaft, die Jugendlichen anzuhören und die Vielfalt der Broschüre zu unterstützen.

Dieser mittlerweile feste Bestandteil in der beruflichen Orientierung für Jugendliche ist ein Baustein in den entsprechenden Arbeitsbereichen der o. g. sozialen Einrichtungen. Neben der persönlichen Beratung der Jugendlichen, der Unterstützung beim Erstellen von Bewerbungsunterlagen und der Organisation einer jährlichen Ausbildungsinformationsbörse ist die Erstellung der Broschüre eine sinnvolle Ergänzung auf dem Weg der Jugendlichen in die Berufswelt.

Die letzte Broschüre steht im Netz unter www.ali-linden.de zum Download bereit. Wenn Sie eine Lehrstelleoder einen Praktikumsplatz anbieten möchten, dann wenden Sie sich an:

Sozial-Center Linden
Elisenstr. 30
30451 Hannover
T.: 0511 / 345 22 72
sozial-center-linden@htp-tel.de

ein Stützpunkt vom Diakonischen Werk Stadtverband Hannover

Die Aktion vom „Arbeitskreis Lehrstelleninitiative“ wird unterstützt von der Agentur für Arbeit Hannover, der Landeshauptstadt Hannover mit dem Jugend- und Sozialdezernat und dem Bezirksrat von Ahlem-Davenstedt-Badenstedt.

 

 

Kategorie: Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.