Linden-Limmer
Schreibe einen Kommentar

Quartier-Lesereihe „Linden literarisch“: Horst Bohne – Person und Werk

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Küchengartenpavillion

Küchengartenpavillion

Donnerstag, 22.10.2009 um 19 Uhr im Küchengartenpavillion

Horst Bohne, Jahrgang 1929, wuchs in Linden Nord auf und wohnte dort bis 1961. Er besuchte bis 1949 die Volksschule, die Mittelschule und die Oberschule in Linden, absolvierte anschließend seine Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann und erlebte hier die geschichts- und ereignisreichen Jahre der Vorkriegs-, Kriegs- und Nachkriegszeit.

Durch die Anregung seiner Tochter und eigentlich nur für die Familie gedacht, begann er mit dem Aufschreiben seiner Lebenserinnerungen. Nach ersten Kontakten mit dem „Quartier e.V.“ auf dem Lindener Berg legte er Teile seiner bisherigen Aufzeichnungen Jonny Peter vor, woraus sich dann die Broschüren-Serie „Zeitzeugen berichten" entwickelte. Von Horst Bohne sind mittlerweile 5 Broschüren „Lindener Erinnerungen – Zeitzeugen berichten“ erschienen, die inzwischen auch einen recht großen Leserkreis gefunden haben.

Horst Bohne gräbt weiterhin in der Geschichte und den Geschichten von Hannovers´Westen, oft mit für ihn und sicherlich für viele Altlindener erstaunliche und auch oft ergötzliche Resultate.

Bei der Lesung am 22.10. wird Horst Bohne aus seinem zweiten Band Auszüge zu seinen Lindener Schulzeit vorlesen sowie Kapitel über das Kriegsende in Hannover und über die unmittelbare Nachkriegszeit.

Eintritt wird nicht erhoben. Unser Kulturprogramm wird vom Freizeitheim Linden im Rahmen der Stadtteilkulturarbeit unterstützt.

Quartier e.V.
Küchengartenpavillon
Am Lindener Berge 44
30449 Hannover
Tel. 0160-96754410
www.quartier-ev.de

 

Kategorie: Linden-Limmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.