Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Lauf um den Maschsee anlässlich des Europäischen Depressionstags

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Maschsee

Maschsee

Depression – noch immer eine unterschätzte Krankheit. Jeder Fünfte leidet im Laufe seines Lebens unter depressiven Erkrankungen. Allein in der Region Hannover sind das rund 200.000 Menschen. Mit einem großen Volkslauf am Sonntag, 18. Oktober 2009, will das Bündnis gegen Depression in der Region Hannover auf die Krankheit aufmerksam machen. Schirmherr der Veranstaltung ist Regionspräsident Hauke Jagau.

Lauffreunde, Familien und Interessierte sind herzlich eingeladen, eine Runde um den hannoverschen Maschsee zu drehen, sich an einem Informationsstand über Depression zu informieren oder einem Konzert der Band „Sugarplumfairy“ zuzuhören. Für Kinder werden Mitmach-Aktionen wie Schminken und Basteln angeboten. Das Programm beginnt um 11 Uhr am Nordufer des Maschsees, Startschuss des gemeinsamen Laufs ist um 11:55 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Alle Läuferinnen und Läufer erhalten bei Anmeldung direkt vor Ort ein einheitliches T-Shirt und eine Losnummer für eine Tombola im Anschluss des Laufs. Zu gewinnen sind Preise, die Unternehmen aus der Region gespendet haben.

Der „Lauf gegen Depression“ findet bereits zum vierten Mal statt. Anlass ist der Europäische Depressionstag am 18. Oktober. Organisiert wird die Veranstaltung vom Bündnis gegen Depression in der Region Hannover, in diesem Jahr unter der Federführung des Klinikums Wahrendorff in Sehnde. Ziel der Aktion ist, den „Lauf gegen Depression“ durch ähnliche, zeitgleiche Veranstaltungen in anderen Städten als einen der größten Volksläufe zu etablieren. Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass Bewegung, Sport und Gemeinschaftserleben die Therapie einer Depression positiv beeinflussen kann.

pdf Einladung (pdf)

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.