Familien
Schreibe einen Kommentar

Kindertagesstätte Wiehbergstraße 40-41 für 1,3 Millionen Euro saniert

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Für rund 1,3 Millionen Euro hat die Stadt die Kita Wiehbergstraße 40-41 aus den frühen 70-er Jahren saniert. Hinter den hellen Fassadenplatten verbirgt sich eine Wärmedämmung  nach städtischem Standard, also 30 Prozent besser als die aktuell geforderten Werte der Energieeinsparverordnung. Die technischen und sanitären Anlagen wurden komplett erneuert. Brandschutz- und Sicherheitseinrichtungen entsprechen den aktuellen Standards. Die Räume im Erdgeschoß sind barrierefrei zu erreichen. Das Obergeschoss wurde um einen kleinen Gruppenraum erweitert. Fassadenplatten in Blau-Grün-Tönen setzen hier einen farbigen Akzent.

Helle Farbtöne mit wenigen orangefarbigen Akzenten überwiegen in den Innenräumen. Die halbhohen Wandbekleidungen und Einbauten haben Oberflächen aus Birkenholz erhalten. Die Raumakustik in Gruppenräumen, Fluren und Mehrzweckraum konnte durch bauliche Maßnahmen verbessert werden.

Zum Abschluss der Gebäudesanierung wurden auch die Außenanlagen komplett überarbeitet und neu gestaltet. Zehn Monate nach Beginn der Arbeiten konnten drei Kindergarten- und eine Hortgruppe das sanierte Gebäude bereits wieder beziehen.

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.