Familien
Schreibe einen Kommentar

Modernisierte Kindertagesstätte in Plathnerstraße wieder eröffnet

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Fast 100 Kinder aus der Kindertagesstätte der evangelisch-lutherischen Friedenskirchengemeinde in der Plathnerstraße 4 haben sich ein Jahr lang auf ihre neue "alte" Kita gefreut. Anfang August hatte das Warten in der leer stehenden Schule in der Lüerstraße ein Ende und die Kinder haben ihr saniertes und modernisiertes Gebäude wieder in Besitz genommen.

Oberbürgermeister Stephan Weil hat die Einrichtung mit einem neuen Anbau für eine Krippengruppe, in der jetzt 110 Kinder im Alter von anderthalb bis zehn Jahren betreut werden, heute (2. November) wieder eröffnet.

Der in den 70er Jahren für die Betreuung von vier Kindergartengruppen errichtete Systembau ist umstrukturiert, innen und außen   energetisch, technisch und gestalterisch saniert und mit neuen Sanitäranlagen ausge-stattet worden. Der jetzt komplett eingeschossige Bau ist behindertengerecht. Auch die Außenanlagen wurden neu gestaltet.

Alt- und Neubau sind insgesamt knapp 800 Quadratmeter groß. Für Sanierung und Erweiterung wurden rund 1.6 Millionen Euro investiert.

Die neue Krippengruppe ist im Rahmen des städtischen Ausbauprogramms "5 mal 300" für die Betreuung unter Dreijähriger entstanden. Damit wurden 2008/2009 im Stadtbezirk Südstadt-Bult 60 Krippenplätze neu geschaffen; weitere sind in Planung.

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.