Sport
Schreibe einen Kommentar

Rugby-Länderspiel Deutschland – Ukraine

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Hannover ist am Sonnabend (19. April) Spielort des Rugby-Länderspiels Deutschland gegen die Ukraine – ein wichtiges Match für die Spieler um Nationaltrainer Mark Kuhlmann auf dem Weg zum Aufstieg in die Gruppe A. Das Spiel beginnt um 14.30 Uhr im Rudolf-Kallweit-Stadion (SV Arminia Hannover),
Bischofsholer Damm.

Stürmt die deutsche Rugby-Nationalmannschaft den Gipfel? Trainer Mark Kuhlmann: "Diese Frage ist erst nach dem Spiel beantwortet, denn die bisherigen Duelle gegen die Ukraine waren immer knapp und hart umkämpft – aber wir sagen uns: wenn nicht jetzt, wann denn dann."  Deutschland steht auf Platz drei der EM-Gruppe B mit einem Spiel weniger in Lauerstellung. "Durch einen Sieg über die starken Ukrainer können wir unserem Ziel, dem Aufstieg in die A-Gruppe, einen entscheidenden Schritt näher kommen, denn dann würden wir die Tabellenführung übernehmen", so der Vorsitzende des Niedersächsischen Rugby-Verbandes, Achim Behring-Scheil.

"Wir hoffen wieder auf eine große Kulisse; Hannover ist eine Rugby-Hochburg, eine begeisterte Rugby-Stadt. Schließlich stammt die erste deutsche Rugby-Mannschaft aus Hannover; sie wurde 1871 gegründet", weiß Klaus Timaeus, Hannovers Sport- und Eventverantwortlicher.

Der Eintritt kostet fünf Euro für Erwachsene und für Schüler und Jugendliche zwei Euro; die Tageskassen sind ab 12.30 Uhr geöffnet.

PM: Presseserver Hannover

 

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.