Region
Schreibe einen Kommentar

Mobilität 2020 – Der Weg zu einer lebenswerten und klimafreundlichen Region Hannover

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

die-gruenenPodiumsdiskussion der grünen Regionsfraktion am Montag, den 23.11.09 um 19:00 Uhr im Regionshaus.

Der Verkehr ist für 21% der CO2-Emissionen in der Region verantwortlich. Alleine der motorisierte Straßenverkehr verursacht darunter 18%. Anzeichen für eine proportionale Minderung anhand der Klimaziele (-40%) sind bisher nicht erkennbar. Mit Lärmaktionsplänen und Luftreinhalteplänen versuchen die Städte an vielen Stellen die negativen Auswirkungen des Verkehrs zu begrenzen. Verkehrsberuhigung und Parkraumbewirtschaftung sollen die Wohngebiete entlasten, gleichzeitig ist der motorisierte Verkehr in der Vergangenheit beständig gewachsen.

Deshalb geht es uns um Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie kann der Verkehr in der Region Hannover so gestaltet werden, dass dem Menschen wieder mehr Raum gegeben und die Aufenthaltsqualität auf den Straßen und Plätzen der Städte und Gemeinden gesteigert wird?
  • Wie können wir unsere Klimaschutzziele im Bereich der Mobilität in der Region erreichen?
  • Welche Konzepte gibt es, um den Verkehr in Richtung klimaschonender Mobilität zu verlagern?
  • Wie können wir das Ganze finanzieren?

Auf dem Podium:
– Michael Frömming, VCD Niedersachsen
– Birgit Blaich-Niehaus, ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt
– Klaus Geschwinder, Region Hannover
– Moderiert von der verkehrspolitischen Sprecherin der Regionsfraktion, Meike Schümer

23. November 2009 19:00 Uhr
Regionshaus, Saal N001
Eingang: Hildesheimer Straße 18

pdf Einladung (pdf)

 

Kategorie: Region

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.