Herrenhausen - Stöcken
Schreibe einen Kommentar

„Die Stumme von Stöcken“ – eine Kriminalkomödie von und mit dem LedeBurgtheater

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Theateraufführung des LedeBurgtheaters im Freizeitheim Stöcken am Freitag, 4. Dezember um 19.00 Uhr.

Die Handlung: Der Norden von Hannover , Ende der 20er Jahre. Stöcken ist fast noch ein Dorf an der Stadtgrenze – und es ist in heller Aufregung: War der Tod von Küster Theodor Koslowski ein Unfall oder Mord?"

Dieses Stück hat sich das Ensemble des LedeBurgtheaters wieder selbst auf die Leiber geschrieben – es wurde gleichermaßen kriminalistisch „gedichtet" und in Hannoverscher und Stöckener Geschichte geforscht. Herausgekommen ist eine Krimikomödie, die zudem den historischen Alltag nacherzählt und manchmal liebevoll auf den Arm nimmt.

Eintritt 5,- Euro – Kartenvorbestellungen unter Tel.: 0511-168 – 43551.

Kategorie: Herrenhausen - Stöcken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.