Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Erfolgreiches Ausbildungskonzept: Auszeichung für üstra-Auszubildende

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Dass die Ausbildung bei der üstra sehr gut ist, haben jetzt wieder zwei Auszubildende des Unternehmens bewiesen. Sie sind kürzlich für ihre herausragenden Leistungen während ihrer Ausbildung ausgezeichnet worden.

Die üstra-Mechatronikerin Andrea Schröder hat im Rahmen der Ehrung „Unser bester Nachwuchs“ des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) den Sonderpreis „Beste Frau in gewerblich-technischen Berufen“ erhalten. Über diese Auszeichnung konnte sich die 26-Jährige am 6. November 2009 auf dem VDV-Personalkongress in Stuttgart freuen.

Roman Walenta hat bei der üstra den Beruf der Fachkraft für den Fahrbetrieb im Bereich Bus gelernt. Er ist 1. Landessieger in Niedersachsen als „Fachkraft im Fahrbetrieb/Führen eines Fahrzeuges der D-Klasse“, einer Auszeichnung des Niedersächsischen Industrie- und Handelskammertags für Auszubildende mit sehr guten Leistungen. Der 23-Jährige wurde am 5. November 2009 in Oldenburg geehrt.

„Die Leistungen unserer zwei Azubis waren wirklich herausragend. Wir sind stolz darauf und freuen uns, den jungen Menschen mit der Ausbildung bei der üstra einen erfolgreichen Start in ihre berufliche Zukunft ermöglichen zu können“, freut sich Wilhelm Lindenberg, Vorstand für Betrieb und Personal.

Kategorie: Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.