Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

„Bayern total“ am Wochenende in Hannover

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

ubc-tigersDiejenigen, die für das Fußball-Bundesligaspiel Hannover 96 vs. FC Bayern München keine Eintrittskarten mehr bekommen haben, können sich vielleicht hiermit „trösten": Nach drei Heimspielsiegen hintereinander erwarten die UBC Tigers Hannover (2. Basketball Bundesliga ProA) am kommenden Samstag mit dem Basketballteam des FC Bayern München den aktuellen Tabellenfünften und einen selbsternannten Titelkandidaten in der AWD hall (Spielbeginn: 19 Uhr , Einlass ab 18 Uhr). Zuletzt mussten die Tigers am vergangenen Sonntag beim ungeschlagenen Tabellenführer Bayreuth eine knappe und unglückliche Niederlage (60:64) in letzter Minute hinnehmen, trotz einer sehr starken ersten Halbzeit in der man mit bis zu 20 Punkten führen konnte. Dennoch zogen man viel Positives aus dem überraschend gutem Auftritt beim Tabellenführer und blickt nun sehr motiviert auf den nächsten Gegner. Eintrittskarten für das Bayern-Spiel sind bereits online sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen unter http://www.ubctigers.de erhältlich.

UBC Tigers: Holloway

UBC Tigers: Holloway

„Wir werden ein Team zusammenstellen, das um den Aufstieg in die BBL mitspielt", versprach Thomas Oehler, Geschäftsführer der Basketball-Abteilung des FC Bayern München noch im Frühsommer. Die ersten Transfers der Münchner waren auch vielversprechend: Mit dem 2,15-Metermann Robert Maras (Gießen 46ers) leisteten sich die Bayern die Dienste eines Ex-Nationalspielers, der in seiner Karriere-Vita mit NBA-Star Dirk Nowitzki und dem deutschen Nationalteam 2002 WM-Bronze und 2005 EM-Silber gewinnen konnte. Mit den beiden bisherigen Erstligaspielern Moritz Wohlers (Eisbären Bremerhaven) und Rückkehrer Christian Hofmann (TBB Trier) sowie dem Ex-Bayreuther Sebastian Greene gesellten sich zudem drei ehemalige A2-Nationalspieler dazu.

Bei der Besetzung der Ausländerpositionen setzten die Bayern ausnahmslos auf College-Boys: Renommierte Spieler wie Cedric Brooks oder Kelvin Parker wurden aussortiert und durch Rückkehrer Josh Mueller (Phoenix Hagen) sowie Chris Moore (Charleston Southern Univ.), Kenny Barker (Univ. of Alaska-Fairbanks) und Jibril Banks (University of Northern Colorado) ersetzt.

Nach einem ernüchternden Saisonstart mit gleich zwei Niederlagen in den ersten vier Spielen erhielt Trainer Kämpf vor dem fünften Spieltag die Kündigung mit dem Verweis auf eine „fehlende Vertrauensbasis". Als Nachfolger engagierte man den ehemaligen Erstligaspieler Michael Schwarz, der zuletzt Lokalrivale Telemotive München in der 2. Liga ProB betreute und zuvor als hauptamtlicher Trainer der deutschen A2-Nationalmannschaft sowie der U18- und U20-Nationalmannschaft auf sich aufmerksam machen konnte.

Damit die Begegnung neben einem prallen Rahmenprogramm (Cheerleader, Dance Team, DJ, Gewinnspielen etc.) auch farblich noch den richtigen Anstrich bekommt, werden alle UBC-Fans aufgefordert in blau-weißer Kleidung zu erscheinen. Ab 17:30 Uhr können Kurzentschlossene Eintrittskarten an den Tageskassen erwerben. Der Eintritt kostet, je nach Sitzplatzkategorie, 7-9 € ermäßigt bzw. 10-12 € für Erwachsene. Familientickets für zwei Erwachsene und zwei Kindern unter 14 Jahren sind ab 27 € erhältlich. Einlass ist ab 18 Uhr. (spk)

Weitere Infos unter www.ubctigers.de

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.