Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

„Wir waren die Ersten“ – DVD über den hannoverschen Luftfahrtpionier Karl Jatho

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Ein Film soll ein Stück Geschichte geraderücken: Die neue DVD "Wir waren die Ersten" thematisiert die Pionierleistung des Hannoveraners Karl Jatho, der im Jahr 1903 noch vor den Brüdern Wright den ersten kontrollierten Motorflug unternommen hat. Der 45-minütige Beitrag beleuchtet Denken und Arbeitsweise Jathos, dokumentiert den Nachbau des frühen Motorflugzeugs und spannt den Bogen bis zum Flugzeugbau der heutigen Zeit. Die DVD ist ab Dezember im Handel für 19,90 Euro erhältlich.

"Ich freue mich, dass der Film die herausragende Erfindungsleistung eines Hannoveraners – noch dazu eines städtischen Beamten – aus dem Schattendasein in den Blickpunkt rückt", sagte Oberbürgermeister Stephan Weil bei der Vorstellung der DVD. Gunter Hartung als Autor des Films ergänzte: "Die Dokumentation über den Tüftler und Querdenker Jatho und den originalgetreuen Nachbau seines Motordrachens soll helfen, die Luftfahrtgeschichte ein wenig zu korrigieren, mindestens zu ergänzen." Zusammen mit anderen Mitgliedern des "Arbeitskreises Technik- und Industriegeschichte" (AKTIG) bemüht sich der ehemalige Fernsehredakteur seit Jahren darum, den Einfluss hannoverscher Erfinder auf die Technikgeschichte hervorzuheben.

Am 18. August 1903 war Karl Jatho ein erster 18 Meter weiter Satz mit einem Dreidecker gelungen. Im November desselben Jahres, also rund einen Monat vor dem Erstflug der Brüder Wright, flog Jatho rund 60 Meter weit, in einer Höhe von etwa drei Metern. Weil er seine Flüge nicht ausreichend dokumentierte, gilt der Wright-Versuch weiterhin als erster Flug der Welt. Gunter Hartung und seine Mitstreiter wollen mit dem Film die Leistung Jathos würdigen. Der DVD voraus gingen in den vergangenen Jahren weitere Aktionen, die Karl Jatho und dessen Schaffen bekannter machen sollen, zum Beispiel die Veröffentlichung eines Buches und die Benennung einer hannoverschen Schule nach dem Erfinder.

Neben dem Bezug über den Einzelhandel kann die DVD auch per E-Mail unter info@twa-film.de bestellt werden. In wenigen Wochen erscheint eine englische Fassung des Films. Informationen zu Karl Jatho gibt es auch im Internet unter www.karl-jatho-projekt.de. Fragen zur DVD und zu AKTIG beantwortet Gunter Hartung, der per E-Mail unter gunter.hartung@t-online.de und telefonisch unter 01 71 / 5 23 73 85 erreichbar ist.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.