Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Welttag des Buches mit üstra Lese-Bahn: Rucksackmütter lesen Geschichten vor

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die üstra unterstützt am Welttag des Buches, 23. April, das Sprachförderungs-Projekt „Rucksackmütter“ der Landeshauptstadt Hannover. Das Lesenetzwerk Hannover und die Stadtbibliothek Hannover veranstalten ein Lesefest, bei dem eine historische Straßenbahn der üstra zum Einsatz kommt. Die Rucksackmütter werden im Gelenk-Triebwagen 522 Geschichten vorlesen.

Mütter von Migrantenkindern  werden im Projekt „Rucksackmütter“ ausgebildet, ihren Kindern  ihre Muttersprache beizubringen. Außerdem werden sie dazu angehalten, ihr Wissen an andere Mütter weiter zu geben, als so genannte Multiplikatoren. Mit den Kindern wird im Gegenzug in den Kindertagesstätten geübt, den Müttern die deutsche Sprache näher zu bringen.

Die üstra unterstützt dieses Projekt: Sie lädt Mütter und Kinder am Welttag des Buches zu einer gut einstündigen Lesefahrt ein. Mit dem Gelenk-Triebwagen 522 geht es von der Stadthalle zum Betriebshof Leinhausen, wo eine kleine Rast eingelegt wird, und wieder zurück. Die erste Fahrt beginnt um zehn Uhr, die zweite um 11.30 Uhr. Während der Fahrt werden die Rucksackmütter Geschichten in ihrer Muttersprache vorlesen, auf Russisch, Türkisch, Arabisch, Polnisch oder auch auf Deutsch. Sie lesen vom ehemaligen Schaffnerstand aus. Für weitere Unterhaltung sorgt ein Puppenspieler, der Themen aus den Geschichten aufgreifen wird. 

Plätze sind im Leseoldtimer leider nicht mehr frei. Leseratten können aber an zahlreichen anderen Punkten in der Stadt den Welttag des Buches feiern. So gibt es neben Veranstaltungen in der Bibliothek zum Beispiel einen Bücherstand in der Georgstraße.

www.uestra.de

PM: üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.