Linden-Limmer
Schreibe einen Kommentar

Das Schiedsamt berichtet – Zum Schlichter statt zum Richter

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Um die Gerichte zu entlasten, gibt es die außergerichtliche Streitbelegung. Die Formalien sind im Nieders. Schiedsamtsgesetz genau beschrieben.

Klage beim Amtsgericht kann in der Regel nur erhoben werden, wenn die streitenden Parteien vorher den Versuch unternommen haben, sich bei einem Schiedsamt zu einigen.

Die Vorschaltung der Schiedsperson ist seit jeher Pflicht bei den sogenannten Antragsdelikten. Das sind Straftaten, die nicht seitens der Staatsanwaltschaft verfolgt werden. Dazu gehören, leichte Körperverletzung, Hausfriedensbruch, Beleidigung, Bedrohung, Verletzung des Briefgeheimnisses.

(Wenn Sie so ein Antragsdelikt bei der Polizei anzeigen, erhalten Sie in der Regel von der Staatsanwaltschaft die Mitteilung, das kein öffentliches Interesse besteht und Sie mögen sich doch an eine Schiedsperson wenden) Rufen Sie an, wenn Sie wissen möchten, ob Ihr "Fall" ein Antragsdelikt ist und ich Ihnen vielleicht helfen kann.

Eine Schlichtungsverhandlung wird auf Antrag durchgeführt, ist kostengünstig und auch zeitnah.

 Die Vorteile der Schlichtung vor dem Schiedsamt:

  • die Parteien erarbeiten die Einigung und Vereinbarung miteinander und erreichen     damit eine höhere Zufriedenheit für das weitere Zusammenleben
  • Antragsteller und Antragsgegner sparen Zeit und Nerven
  • die Schiedspersonen können Schlichtungstermine auch außerhalb der sonst üblichen Geschäftszeiten ansetzen
  • Die Schiedspersonen sind lebenserfahren, unparteilich und arbeiten sehr erfolgreich
  • das Kostenrisiko ist niedrig – zwischen 35 und 40 Euro
  • niemand hat Recht oder Unrecht -eine Einigung auf Augenhöhe
  • die Verhandlung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt   jede Partei kann einen Beistand mitbringen, (Rechtsanwalt oder eine Vertrauensperson, Der Beistand hat jedoch nur "Beistandsrecht", kein Vertretungsrecht

Wenn Sie meinen Rat oder meine Hilfe benötigen, sie erreichen mich unter der Telefonnummer 233 06 74, wenn Sie auf den Anrufbeantworter sprechen,

rufe ich auch zurück, aber bitte nur die Festnetz-Nummer.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in das neue Jahr, Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

Anita Lohse (Schiedsfrau)

Kategorie: Linden-Limmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.