Sport
Schreibe einen Kommentar

W98 WASPO muß am Samstag im SLZ punkten

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

WASPO Hannover – SC Magdeburg

Durch die schmerzliche 6:4-Auswärtsniederlage (3:0, 1:1, 1:2, 1:1) gegen SV Würzburg am vergangenen Wochenende ist W98 WASPO in Gefahr den 5. Platz an die SG Neukölln oder den SV Würzburg zu verlieren.

Am kommenden Samstag, den 19.04.08 muss W98 WASPO also Pflichtpunkte einfahren. Es geht gegen den tabellenletzten SC Magdeburg. Spannung: Sollte es W98 WASPO nicht gelingen zu punkten, droht sogar Platz 7, womit die Play-Off-Teilnahme sogar verfehlt wäre. Dazu müsste Würzburg an diesem Wochenende auch gegen Neukölln gewinnen und W98 WASPO am 26.04. zum Endspiel um die Play-Off-Teilnahme gegen Neukölln verlieren. Hoffen wir, dass es soweit nicht kommt. Die Aufgabe gegen Magdeburg muss lösbar sein im heimischen SLZ die Punkte einzufahren.

Der Auswärtssieg in Magdeburg war zwar trotz des augenscheinlich knappen Ergebnisses von 9:11 nie gefährdet. Aber gerade das letzte Viertel zeigte, dass auch Magdeburg nicht zu unterschätzen ist. Magdeburg traf in den Schlussminuten hier vier Mal.

Anpfiff ist bereits um 14.00 Uhr im Sportleistungszentrum am Maschsee und nicht wie gewohnt um 16.30 Uhr

Das Team W98 WASPO Hannover:

1 Michael Zellmer (Torwart)
2 Daniele Polverino
3 Marcel Jünemann
5 Philipp Gatzemeier
6 Oliver Weber
7 Florian Conradi
8 Ingo Pickert
9 Felix Haarstick
10 Thomas Wüstefeld
11 Björn Schuklies
12 Martin Kirschnik
13 Dominik Jünemann
14 Marcello Polverino
15 Marc Ditze (2. Torwart)

www.waspo-hannover.de

PM: W98 WASPO – SG Wasserball Hannover

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.