Sport
Schreibe einen Kommentar

Tigers erleben in Kirchheim doppelten Rückschlag Tigers erleben in Kirchheim doppelten Rückschlag

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

ubc-tigersDie siebenstündige Reise ins knapp 600 Kilometer entfernte Kirchheim endete für die UBC Tigers Hannover am Samstagabend mit einer Enttäuschung: Mit 91:84 (49:45) unterlag man zum Jahresauftakt bei den Kirchheim Knights, wobei die Partie von den Hannoveranern die meiste Zeit über offen gehalten und auch beherrscht werden konnte. Ein entscheidender Faktor des Spiels war neben einem schwachen Start eine höhere Foulbelastung auf Hannoveraner Seite (27:19), die verhinderte, dass die Tigers ihren Rhythmus richtig fanden. Mit Holloway und Moten wurden gleich zwei wichtige UBC-Akteure früh mit drei Fouls belastet. Kirchheim präsentierte sich, trotz einiger fehlender Leistungsträger, sehr stark. Cedrik Brooks hatte mit 19 Punkten entscheidenden Anteil am Sieg der Gastgeber. Für die Tigers war Brian Moten mit 19 Punkten (davon vier Dreier) erfolgreichster Korbschütze. Eine Hiobsbotschaft erhielt die Mannschaft nach Spielende: Anthony Slack hatte sich während eines Zweikampfes beim Abstützen auf dem Hallenboden einen Mittelhandbruch (rechts) zugezogen. Der 25jährige wird am kommenden Mittwoch operiert und wird voraussichtlich für vier Wochen ausfallen. Center Björn Schoo gab indessen nach seiner fünfwöchigen Verletzungspause mit acht Punkten und sechs Rebounds ein solides Comeback.

„Bis zum Heimspiel gegen die Giants Nördlingen am kommenden Samstag im UBC-Dome werden die Ursachen für die Kirchheim-Niederlage mittels Videoanalyse genauestens ermittelt und mit Hilfe von Trainingseinheiten behoben worden sein", verspricht Trainer Mahmut Ataman. Dass mit Slack ein starker UBC-Spieler ausfällt, trübt die Siegesabsichten der Tigers für das Spiel gegen Nördlingen kaum: „Natürlich ist Slacks Verletzung ein Rückschlag für uns, allerdings hat das Team bereits in den letzten Monaten öfters bewiesen, dass sie das Fehlen von Leistungsträgern durch Engagement und Teamgeist kompensieren kann", so Ataman. Tickets für das Spiel gegen Nördlingen (Samstag, 19 Uhr, Universitätssporthalle) gibt es schon jetzt im Vorverkauf unter www.ubctigers.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Für den UBC spielten:

Holloway (18 Punkte), Slack (5), Mangold (7), Eisenblätter, Prasuhn (4), Arigbabu (5), Jones (18), Schoo (8), Moten (19). (spk)

NP-Sportlerwahl 2009: Deine Stimme für Basketball in Hannover!

Auch in diesem Jahr sind die UBC Tigers Hannover (2. Basketball Bundesliga ProA) bei der „Neue Presse"-Sportlerwahl dabei und für die Kategorie „Mannschaft des Jahres" nominiert. Unter Tel. 0137-800 11 44 – 06 kann man für die UBC Tigers und den Basketballsport in Hannover stimmen! Ein Anruf kostet aus dem Festnetz der dt. Telekom nur 50 Cent – weniger als das Porto für einen gewöhnlichen Brief! Für die Anrufer gibt es zudem attraktive Preise (z.B. einen Golf Comfort-Line im Wert von mehr als 20.000 € u.v.m.) zu gewinnen.

Weitere Infos unter www.ubctigers.de

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.