Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Stadtwerke Hannover AG ist Mehrheitseigner am Kraftwerk Mehrum

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Übernahme des 50-prozentigen E.ON-Anteils an der Kraftwerk Mehrum GmbH durch die Stadtwerke Hannover AG ist perfekt: Nach der Zustimmung des Aufsichtsrats der Stadtwerke Hannover AG und der kartellrechtlichen Freigabe ist die Transaktion zum 29.12.2009 nun endgültig abgeschlossen.

„Mit der Übernahme der Anteile wird die kommunale Energieerzeugung gestärkt“, begründet Harald Noske, Technischer Direktor der Stadtwerke Hannover AG, die Entscheidung. Die Stadtwerke Hannover AG hält nach der Übernahme 83,3 Prozent am Kraftwerk Mehrum und ist damit Mehrheitseigentümer. „Wir können uns aber gut vorstellen, in der Zukunft Kraftwerksanteile weiterzuveräußern, wollen aber Mehrheitsgesellschafter bleiben“, so Noske weiter.

Auf die Mitarbeitenden des Kraftwerks Mehrum hat der Übergang der Anteile keinerlei Auswirkungen. Es handelt sich ausschließlich um eine Änderung in der Struktur der Anteilseigner.

Das Steinkohlekraftwerk Mehrum wurde 1979 in Betrieb genommen. Am Standort Hohenhameln-Mehrum, nördlich des Mittellandkanals zwischen Hannover und Braunschweig, arbeiten 140 Mitarbeitende und zehn Auszubildende. Mit der Übernahme der E.ON-Anteile hält die Stadtwerke Hannover AG 83,3 Prozent und die BS energy 16,7 Prozent am Kraftwerk Mehrum. Das Steinkohle-Kraftwerk hat eine elektrische Nettoleistung von 690 MW.

Kategorie: Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.