Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Stadt hebt Salzverbot auf: Streusalz auch auf Gehwegen erlaubt

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Ab sofort ist der Einsatz von Streusalz auf allen Verkehrsflächen, also auch auf den Gehwegen vor Privathäusern, vorübergehend erlaubt, da der Einsatz anderer Streumittel, wie Sand oder Splitt, nicht mehr ausreicht. Damit gibt Erster Stadtrat und Umweltdezernent Hans Mönninghoff einem Antrag von aha statt. "In dieser sehr seltenen Witterungssituation hat die Sicherheit der Menschen in unserer Stadt Vorrang", betont Mönninghoff.

Salz auf Hannovers Straßen, Gehwegen und öffentlichen Plätzen wird aber auch künftig aus Umweltschutzgründen nur in absoluten Ausnahmefällen erlaubt sein. Erst wenn alle Möglichkeiten des Winterdienstes ausgeschöpft sind, dürfen die Einwohnerinnen und Einwohner wie auch aha zum Erhalt der öffentlichen Sicherheit und Gefahrenabwehr Salz einsetzen.

Die Ausnahmeregelung vom Ratsbeschluss zum salzarmen Winterdienst gilt nur für die aktuelle und besondere Wetterlage. Wenn sich bei einem erneuten Wintereinbruch die Gefahrensituation wieder ähnlich zuspitzt, muss der Einsatz von Salz wieder neu von der Stadt genehmigt werden.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.