Region
Schreibe einen Kommentar

24 neue Streifenwagen aus Landesmitteln zum Konjunkturpaket

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Schünemann: Bessere Erkennbarkeit der Fahrzeuge der Autobahnpolizei

Innenminister Uwe Schünemann hat heute 24 neue Funkstreifenwagen mit neuem Aussehen für die Autobahnpolizei vorgestellt. Schünemann sagte am Montag, die Fahrzeuge werden landesweit auf Autobahnen und Schnellstraßen zur Verkehrsüberwachung und Unfallaufnahme eingesetzt. "Aufgrund der hohen Geschwindigkeiten auf diesen Straßen wurden die Fahrzeuge erstmalig mit einer zusätzlichen, besonders auffälligen, gelben Warnbeklebung versehen", sagte der Minister.

Die Fahrzeuge sind nach Angaben des Innenministers Teil des Beschaffungsprogramms von insgesamt 1.000 Fahrzeugen im Jahr 2009 zur Verjüngung des Fahrzeugparks der Polizei. Die Funkstreifenwagen im Wert von rund 700.000 Euro werden aus Mitteln der Initiative Niedersachsen bezahlt, dem landesinternen Aufstockungsprogramm zum Konjunkturpaket II.

"Das neue Aussehen der Fahrzeuge schafft bei Unfallaufnahmen und bei der Absicherung von Gefahrenstellen eine zusätzliche Sicherheit für die eingesetzten Polizeibeamten und die Verkehrsteilnehmer", sagte Schünemann. Zur Unterstützung dieser Warnwirkung seien die Sondersignalanlagen dieser Fahrzeuge erstmalig mit gelb blinkenden LED, die nach hinten abstrahlen, ausgestattet, da gelbes Licht am Tag besser wahrgenommen werde. Bei der auffälligen gelben Beklebung handelt es sich um spezielle Folien, die das Tageslicht reflektieren. Die Erfahrungen hätten gezeigt, dass Funkstreifenwagen auf Autobahnen und Schnellstraßen am Tage, auch mit eingeschaltetem Blaulicht, oft zu spät erkannt würden. Dafür gebe es verschiedene Gründe wie etwa Sonneneinstrahlung, Lichtreflektionen oder verschiedene Schattierungen der Umgebung. Mit der neuen Beklebung werde nun die Auffälligkeit der Fahrzeuge bei Tageslicht verbessert, so der Minister.

Zeitgleich hält damit auch ein neuer Fahrzeugtyp Einzug bei den Dienststellen der Autobahnpolizei. Beschafft wurden Fahrzeuge des Typs Audi A6 Avant, die ausreichend Platz für die erforderlichen Einsatzmittel der Autobahnpolizei bieten. Sie sind mit umweltfreundlichen Dieselmotoren der neuesten Generation ausgestattet.

"Mit der Anschaffung der neuen Fahrzeuge wird die Innovationsoffensive fortgesetzt, die als Voraussetzung für gute Polizeiarbeit die Ausstattung mit moderner, innovativer Technik zum Ziel hat", so Schünemann.

Kategorie: Region

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.