Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Polizei fahndet nach unbekanntem EC Karten Betrüger

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Überwachungskamera
Überwachungskamera

Die Polizei Hannover fahndet mit Bildern aus Überwachungskameras nach einem bislang unbekannten Mann. Dieser hatte in insgesamt drei Fällen in Geldinstituten zuvor entwendete EC-Karten betrügerisch an Geldautomaten eingesetzt.

Eine Seniorin hatte am 08.08.2009 den Diebstahl ihrer Geldbörse bei der Polizei angezeigt. Die 73-Jährige war zuvor in einem Supermarkt an der Lister Meile (List) Einkaufen gewesen und wurde gegen 13:40 Uhr im Geschäft von einem Pärchen in ein Gespräch verwickelt. Nachdem die Frau wieder zu Hause angekommen war, stellte sie den Diebstahl ihrer Geldbörse fest. Ermittlungen ergaben, dass die darin befindliche EC-Karte bereits wenige Minuten nach der Tat an einem Automaten eines Geldinstituts an derFerdinand-Wallbrecht-Straße (List) benutzt worden war. Dabei wurde ein männlicher Täter von der Überwachungskamera gefilmt. Der Betrugsversuch schlug fehl, zu einer Abhebung kam es nicht Am 10.08.2009 ist der Polizei ein weiterer Diebstahl einer Geldbörse angezeigt worden. In diesem Fall hatte eine 86-jährige Rentnerin am gleichen Tag gegen 13:30 Uhr in einem Laden an der Heisterbergallee (Davenstedt) eingekauft. Auf dem Weg nach Hause bemerkte sie den Diebstahl ihres Portmonees und rief die Polizei. Auch hier stellten die Ermittler fest, dass die in der Geldbörse befindliche EC-Karte unmittelbar nach dem Diebstahl an zwei Geldautomaten an der Badenstedter Straße sowie Davenstedter Straße (beide in Davenstedt) eingesetzt worden war. Hier hatte der Täter mehr Erfolg. Er erbeutete insgesamt  1 000 Euro. Ein Abgleich der Aufnahmen der Überwachungskameras in allen geschilderten Fällen ergab, dass es sich bei dem Betrüger augenscheinlich um ein und dieselbe Person gehandelt hatte. Die Polizei fahndet nun mit Bildern dieser Kameras nach dem Täter.

Hinweise zu dem Mann nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.