Familien
Schreibe einen Kommentar

Was ist bloß mit Mama/Papa los? – Wenn Eltern an Krebs erkranken

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

„Fast 200.000 Kinder unter 18 Jahren erleben pro Jahr die Krebsdiagnose eines Elternteils. Ein Drittel von ihnen wird im Laufe der Erkrankung psychisch auffällig. Unterstützungsangebote für die Kinder und ihre Eltern existieren in Deutschland bislang nur sporadisch.", so heißt es in einem Artikel der Ärzte Zeitung vom Oktober 2009. 

Auch das Krebsberatungszentrum der Caritas in Hannover wird mit der Situation der Kinder krebskranker Eltern immer häufiger konfrontiert und bietet Unterstützung für betroffene Familien an.

Unter dem Titel „Was ist bloß mit Mama/Papa los? – Sag ich es den Kindern? Und wie?" lädt die Caritas am Mittwoch, den 03.02.2010 um 18:30 Uhr Betroffene, Angehörige und Interessierte zu einem Informations- und Gesprächsabend ins Forum des Ka- Punktes, Grupenstraße 8, ein.

Neben Unterstützungsmöglichkeiten für den Umgang in der Familie und Informationen zu den Reaktionen und der Situation der Kinder wird ein neues Gruppenangebot für Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren unter der Leitung der Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeutin, Sabine Hellwig, vorgestellt.

„Bei einer Krebserkrankung stehen zunächst natürlicherweise die Betroffenen selbst im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Darüber hinaus zieht die Erkrankung eines Angehörigen einschneidende Veränderungen in vielen Lebensbereichen der gesamten Familie nach sich.", sagt Sabine Malinka, Familientherapeutin und Psychoonkologin im Krebsberatungszentrum. „Insbesondere für Kinder und Jugendliche bedeutet dies eine Belastungssituation. Hier möchten wir mit unserem Informationsabend und dem neuen Gruppenangebot ansetzen und den Familien Unterstützungsmöglichkeiten anbieten und Hilfen aufzeigen."

Anmeldungen und Rückfragen zur kostenlosen Veranstaltung nimmt die Caritas unter (0511) 27073963 oder per E-Mail an Krebsberatung@caritas-hannover.de entgegen

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.