Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Regionspräsident Jagau: Gegensteuern beim Fachkräftemangel

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Videobotschaft auf hannover.de

In seiner jüngsten Videobotschaft warnt Regionspräsident Hauke Jagau vor einem drohenden Fachkräftemangel. „Schon heute haben viele Betriebe Probleme, Auszubildende oder Beschäftigte zu finden“, sagt Jagau im Videopodcast. „Das liegt nicht nur am demographischen Wandel. Wir leben in einer Wissensgesellschaft.“ Zunehmend gefragt seien Menschen mit Fachkenntnissen. Für gering Qualifizierte gebe es immer weniger Jobs. Der Regionspräsident appelliert vor allem an kleinere und mittlere Unternehmen, mit einer gezielten und frühzeitigen Personalplanung gegenzusteuern – das sei ein Baustein, um dem drohenden Fachkräftemangel etwas entgegenzusetzen. „Auf der anderen Seite müssen wir daran arbeiten, dass alle Menschen die für sie bestmögliche Qualifikation erreichen“, sagt Jagau. Daran arbeite die Region Hannover.

Der Regionspräsident lädt in seiner Videobotschaft Interessierte zur Veranstaltung „Region im Dialog“ am 10. Februar im Haus der Region ein. Dort wird die Studie „Fachkräftemangel und demographischer Wandel bis 2020“ vorgestellt, ehe Fachleute über das Thema diskutieren. Beginn ist um 17 Uhr. Teilnehmer sollten sich unter wirtschaftsfoerderung@region-hannover.de anmelden.

http://www.hannover.de/region/podcastRH/archiv/podcast_fachkraefte.html

Kategorie: Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.