Familien
Schreibe einen Kommentar

enercity unterstützt Kindertafeln in Hannover

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Vorstandsvorsitzender Feist überreicht Spendenscheck über insgesamt 10.000 Euro

 Spendenscheck über insgesamt

10.000 Euro

Vorstandsvorsitzender Feist überreicht Spendenscheck über insgesamt 10.000 Euro

Die jährliche Unterstützung der Kinderbetreuung und -hilfe in Hannover ist inzwischen eine gute Tradition bei enercity geworden. Dieses Jahr gingen 10.000 Euro an die in Hannover tätigen Kindertafeln.

Vorstandsvorsitzender Michael G. Feist überreichte am Dienstag, 26. Januar, in der enercity-Vorstandsetage einen symbolischen Scheck an die beiden Kindertafel-Initiatoren, Dr. Rosenmarie Elisabeth Wallbrecht, Vorsitzende der Hannoverschen Tafel e.V., und Hans-Georg Kuhlenkamp von der Evangelischen Landeskirche, unter deren Dach die Nordstädter Kindertafel arbeitet.

„Wir möchten mit unserer diesjährigen Spende die außerordentlich wichtige Arbeit dieser beiden Organisation würdigen“, so Feist anlässlich der Spendenübergabe. Die Gelder fließen vollständig und direkt in die Projekte der Kindertafeln vor Ort.

Hintergrund-Information zu den Kindertafeln in Hannover

Die Kindertafel der Hannöverschen Tafel:

Ehrenamtliche Helfer holen gespendete Lebensmittel aus Groß- und Einzelhandel ab, sortieren diese und geben sie an Bedürftige weiter. Die Hannöversche Tafel liefert Lebensmittel an über dreißig soziale Einrichtungen, darunter mehrere Schüler-Treffs, in denen Kinder nachmittags eine warme Mahlzeit und Hausaufgabenhilfe erhalten. An sechs Grund- und Förderschulen gibt sie Obst und Rohkost aus, wodurch hunderte von Kindern ein gesundes Frühstück oder eine Zwischenmahlzeit erhalten. Über vier Ausgabestellen erreicht sie über 600 Kinder, deren Eltern nur dadurch ausreichend Obst, Gemüse, Brot, Milchprodukte und andere Nahrungsmittel erhalten, um ihre Familie angemessen ernähren zu können.

www.hannovertafel.de/ (dort in der Rubrik „Kindertafel“)

Nordstädter Kindertafel:

Die „Nordstädter Kindertafel“ entstand im Jahr 1999 als Zusammenschluss aus Diakonischem Werk/Kirchenkreissozialarbeit, dem Spunk/Spokusa e.V., der Anna-Siemsen-Schule und der Nordstädter Kirchengemeinde/Lutherkirche. In den Räumen der Lutherkirche bekommen an jedem Werktag zwischen 12 und 15 Uhr rund 25 Kinder ein kostenloses warmes Mittagessen, das ausschließlich aus Spenden finanziert wird.

www.diakonisches-werk-hannover.de/kirchenkreissozialarbeit/projekt_und_stadtteilarbeit/nordstaedter_kindertafel.html

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.