Familien
Schreibe einen Kommentar

Schatzsuche für Väter und Kinder zu Himmelfahrt

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

In Zusammenarbeit mit dem Verein ChristEvent-Pattensen e.V. und der Jugendpflege der Stadt Pattensen bietet der Jugendschutz der Region Hannover am 1. Mai eine moderne Form der Schnitzeljagd an – das „Geocaching“.

 „Geo“ bedeutet Erde und „caching“ verstecken. Mit einem GPS–Navigationsgerät werden nach festgelegten Koordinaten versteckte Gegenstände, sogenannte „Caches“ (Dosen und  Kisten mit Logbuch und Tauschgegenständen) gesucht. Caches gibt es mittlerweile auf der ganzen Welt, sogar auf dem Mount Everest, allein in Pattensen und Umgebung gibt es mehr als 30 Verstecke.

Die Schatzsuche startet um 13:00 Uhr am Jugendzentrum Pattensen. Nach einer Einführung geht es in den Wald, wo Schätze und Aufgaben auf die Teilnehmenden warten. Zum Schluss gibt es für die Schatzjäger ein gemeinsames Pizzaessen im Jugendzentrum. Mitmachen können Kinder ab zwölf Jahren mit ihren Vätern. Die Teilnahme ist kostenfrei und die Geräte werden gestellt.

Mit der Aktion wollen die Veranstalter ein Zeichen gegen den Trend der üblichen Vatertagsfeiern setzen, die Himmelfahrt – in diesem Jahr am 1. Mai – vielerorts prägen. Für viele Menschen ist dieser Tag ein Anlass, in die Natur zu ziehen und sich zu betrinken. Die Aktion von ChristEvent, Stadt Pattensen und Region Hannover zeigt, dass dieser Tag auch ohne Alkohol zu einem echten Erlebnis werden kann. Während der Schatzsuche wird in Spielen und Übungen wie dem Rauschbrillenparcours auf spannende und unterhaltsame Weise auf das Thema "riskanter Alkoholkonsum" eingegangen.   

Eine Anmeldung ist erforderlich.
Fragen beantwortet Andre Heckert vom Jugendschutz der Region Hannover unter  Telefon 05130-3766331.

PM: Region Hannover

 

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.