Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Polizei beschlagnahmt rund zehn Kilo Marihuana

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Beschlagnahmtes Rauschgift / Foto: Polizeidirektion Hannover

Beschlagnahmtes Rauschgift
Foto: Polizeidirektion Hannover

Am Dienstag, 12.01.2010 haben Polizeibeamte im Rahmen einer Durchsuchungsaktion im hannoverschen Stadtteil Hainholz rund zehn Kilogramm Marihuana, zwei Kilo Haschisch und 250 Exctasy Tabletten beschlagnahmt. Ein 27 Jahre alter mutmaßlicher Drogendealer ging in Untersuchungshaft.

Aufgrund längerer Ermittlungen war die Polizei auf die Spur des 27-Jährigen gekommen und hatte über die Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Noch bevor Beamte der Polizeiinspektion Ost am Dienstagnachmittag die Durchsuchung der Wohnung des Mannes in Angriff genommen hatten, fiel ihnen ein reges Kommen und Gehen in bzw. aus dem betreffenden Mehrfamilienhaus auf. Zunächst beobachteten sie den Tatverdächtigen wie er dieses für kurze Zeit verlassen hatte und mit einer augenscheinlich vollen Plastiktüte wieder zurückgekehrt war. Nur wenig später verließen dann zwei Männer mit einer Tüte das Gebäude und stiegen in einen BMW Kombi. Bei der anschließenden Kontrolle des mit drei Männern (29, 27 und 25 Jahre) besetzten PKW fanden die Ermittler im Kofferraum eine Plastiktüte mit zirka einem Kilogramm Marihuana. Zeitgleich durchsuchten Polizeibeamte die Wohnung des Tatverdächtigen, wo sie neben dem 27 Jahre alten Wohnungsmieter selbst noch auf einen mutmaßlichen Abnehmer (26 Jahre alt) trafen. Insgesamt 9 030 Euro stellten die Beamten bei dem beschuldigten Dealer sicher, darüber hinaus weitere 2 400 Euro bei dem 26-Jährigen – Gelder aus vermutlichen Drogengeschäften. Anschließend suchten die Ermittler eine nahegelegene, sogenannte Bunkerwohnung in einem Mehrfamilienhaus am Knoevenagelweg auf. In einem Kellerraum stießen sie auf zwei Sporttaschen mit insgesamt rund neun Kilo Marihuana (verpackt in 34 Plastikbeuteln), zwei Kilo Haschisch und 250 Pillen – vermutlich Exctasy. Der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene, 27 Jahre alte Beschuldigte wurde am Mittwoch, 13.01.2010 einem Haftrichter vorgeführt, dieser erließ Untersuchungshaftbefehl. Gegen die drei Insassen des BMW sowie den in der Wohnung des Tatverdächtigen angetroffenen 26-Jährigen wird nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.