Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

„Politik sucht Frauen!“ Mentoring-Programm zur Förderung von Frauen in der Kommunalpolitik

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Frauen sind in Niedersachsen wie auch in anderen Bundesländern in der Kommunalpolitik stark unterrepräsentiert. In den niedersächsischen Kommunal-Parlamenten sind Frauen durchschnittlich mit rund 24,4 Prozent vertreten. Viele politisch interessierte Frauen finden nicht den Weg in die Räte. Auch die Parteien wollen mehr Frauen gewinnen. "Politik sucht Frauen!" – so heißt das aktuelle Mentoring-Programm des Landes Niedersachsen zur Förderung von Frauen in der Kommunalpolitik, das die Weichen für mehr Frauen in der Politik stellen soll.

In der Kommunalpolitik bereits erfahrene Männer und Frauen sind aufgefordert, sich als MentorIn zur Verfügung zu stellen, um Frauen den Einstieg in kommunale Ämter zu erleichtern.

Im Mentoring-Programm werden die Frauen als so genannte Mentees mit der Politik vertraut gemacht. Die Mentee schaut ihrer/m MentorIn beim politischen Alltagsgeschäft über die Schulter und lernt hierbei die Kommunalpolitik kennen. Das Programm wird durch Fortbildungsveranstaltungen an sechs regionalen Standorten in Niedersachsen ergänzt.

Das Programm wird von der Landeshauptstadt Hannover unterstützt, ebenso von den im Landtag vertretenen Fraktionen, den kommunalen Spitzenverbänden, der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauenbüros, dem niedersächsischen Landesfrauenrat, den Landfrauenverbänden in Niedersachsen, dem niedersächsischen Integrationsrat und der Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, den Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten, die auch die Projektträgerschaft innehaben.

Bewerbungen sowohl von erfahrenen PolitikerInnen als MentorIn als auch von interessierten Frauen als Mentee können ab sofort bis zum 5.März 2010 abgegeben werden. Das Mentoring-Programm findet niedersachsenweit an sechs Standorten statt. In diesen Mentoring-Zentren werden persönliche und fachliche Fortbildungen angeboten, die das Programm inhaltlich begleiten.

Verantwortlich für das Mentoring-Zentrum Hannover ist Brigitte Vollmer-Schubert, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Hannover im Referat für Frauen und Gleichstellung, Trammplatz 2, 30159 Hannover, Telefon: 0511 16845301 Email: frauen-und-gleichstellung@hannover-stadt.de.

Weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.politik-sucht-frauen.de, in der Vernetzungsstelle, Almut von Woedtke, Telefon 0511 33 65 06-23 oder bei anderen kommunalen Gleichstellungsbeauftragten.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.