Sport
Schreibe einen Kommentar

Härtetest für die UBC Tigers in Freiburg

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

ubc-tigersDas wird ein echter Härtetest: Mit lediglich acht Spielern, davon ein Center machen sich die UBC Tigers (2. Bundesliga ProA) am Samstag auf den Weg gen Süden zum aktuellen Tabellenzwölften USC Freiburg (Spielbeginn: 19:30 Uhr). Die Aussichten für einen Sieg der Hannoveraner, die zurzeit auf dem neunten Ligaplatz stehen, sind dabei alles andere als rosig: Zu Wochenbeginn verließ Center Björn Schoo die Mannschaft, um sich einer Fußoperation zu unterziehen. Er wird dem UBC unterm Korb genauso fehlen, wie die beiden verletzten US-Amerikaner Jacques Jones und Anthony Slack. Auf der Centerposition wird also nur Mannschaftskapitän David Arigbabu spielen können, der zurzeit noch an einer leichten Muskelverhärtung im Oberschenkel laboriert. Der Tigers-Kader in Freiburg wird also wieder dünn besetzt sein. Doch trotz schwieriger Personallage und langer Anreise wollen die Tigers ihre Fans nicht enttäuschen und mit Kampfgeist versuchen eine möglichst gute Partie abzuliefern. Die Freiburger selbst haben die letzten beiden Spiele gegen Bayern München und Chemnitz deutlich gewonnen und werden somit gegen die angeschlagenen Tigers ebenfalls keine Geschenke zu verteilen haben. Das Spiel lässt sich am Samstag ab 19:30 Uhr im Live-Ticker unter www.ubctigers.de verfolgen.

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.