Region
Schreibe einen Kommentar

19-Jähriger auf „Spritztour“ mit Linienbus

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Dienstagabend, gegen 22:30 Uhr, hat ein 19-Jähriger am Ostlandring in Burgdorf einen Regio-Linienbus geöffnet und eine Spritztour gemacht. Nach einem Unfall in Uetze-Dedenhausen endete die unerlaubte Fahrt am Bahnhof der Ortschaft, nachdem ein Zeuge dem jungen Mann den Busschlüssel abgenommen hatte.

Der 19-Jährige hatte nach bisherigen Erkenntnissen das Betriebsgelände der Firma Regio Bus am Ostlandring in Burgdorf betreten und einen dort abgestellten Linienbus geöffnet. Mit dem offensichtlich im Wagen hinterlegten Fahrzeugschlüssel, startete der junge Mann im Beisein seines Begleiters (19 Jahre) den Omnibus. Gemeinsam fuhren sie von Burgdorf über Uetze und Wackerwinkel nach Dedenhausen. Am Ortseingang verursachte der Fahrer einen Unfall an einer Verkehrsinsel, fuhr dann aber weiter bis zur Buswendeschleife in der Straße Zum Bahnhof. Nun riefen die jungen Männer ihren 18-jährigen Kumpel an und luden ihn ebenfalls zu der Spritztour ein, welche dieser – kurze Zeit später am Bus angekommen – aber ablehnte. Aufgrund der untypischen Zeit wurde ein 50-jähriger Spaziergänger auf den Bus aufmerksam. Der Mann näherte sich dem Gefährt und sah zwei Personen in Richtung Eltzer Straße davon laufen – der 19-Jährige saß noch hinter dem Steuer und wollte den Bus gerade erneut anlassen. Durch die geöffnete Seitentür betrat der Mann den Wagen und nahm dem jungen Fahrer den Schlüssel ab, welcher daraufhin ebenfalls die Flucht ergriff. Da dem Zeugen sowohl der Fahrer als auch einer der weglaufenden jungen Männer bekannt war, konnten die verständigten Polizeibeamten die "Schwarzfahrer" ermitteln. Gegen beide wird nun wegen des Verdachts der unerlaubten Ingebrauchnahme des Busses und Unfallflucht ermittelt. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 1 200 Euro.

Kategorie: Region

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.