Sport
Schreibe einen Kommentar

Gelingt den Tigers der dritte Sieg in Folge?

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

ubc-tigersIn den vergangenen Wochen herrschte viel Trubel um die UBC Tigers Hannover (2. Bundesliga ProA). Nachdem die verletzungsbedingte Niederlagenserie zu Jahresbeginn durch Siege gegen Freiburg und Essen endlich beendet werden konnte, sorgten die jüngsten Veränderungen im UBC-Kader und die Problematik bei der Finanzierung eines Parkettbodens für die kommende Saison vielerorts für Gesprächsstoff. Nichtsdestotrotz trainierten alle Teammitglieder in dieser Woche mit höchster Konzentration und mit Fokus auf das Auswärtsspiel beim USC Heidelberg am Sonntag. Es verspricht ein kämpferisches Spiel zu werden, denn nach eigenen Angaben haben die Heidelberger, die damals bei ihrem Gastspiel in Hannover mit 114:82 eine deutliche Niederlage hinnehmen mussten, mit den Tigers zusammen „ein Huhn zu rupfen". Es ist mehr als fraglich, ob sie dieses Vorhaben in die Tat umsetzen können, denn für gewöhnlich teilen starke Tiger ihre Beute nicht. Die Partie beginnt um 17 Uhr und lässt sich per Liveticker auf www.ubctigers.de verfolgen.

Es wird das „Point-Guard-Duell" schlechthin in Heidelberg: Auf der Aufbauposition begegnen sich UBCs Emmanuel Holloway, der mit 22 Punkten im Schnitt aktuell zweitstärkster Spieler der Liga ist und Heidelbergs Jibril Hodges, der ihm mit 19,9 Punkten dicht auf Platz 3 der Scorer-Liste folgt. Beim Spiel in Hannover dominierte damals Holloway mit ebenfalls 22 Punkten, während Hodges lediglich 12 Punkte erzielen konnte. An seiner Stelle konnten sich aber dessen Teamkameraden Oliver Komarek (22 Pkt.) und Sebastian Adeberg (19 Pkt.) gegen den UBC in Szene setzen. Gemeinsam mit Lyndale Burleson (18,5 Pkt. / Schnitt) bilden Hodges, Komarek und Adeberg ein äußerst starkes Quartett, dass keineswegs unterschätzt werden sollte. Mit der Motivation aus dem Sieg gegen Chemnitz und der Unterstützung zahlreicher Fans im Rücken wird der aktuelle Tabellenneunte zweifellos versuchen den Tigers den dritten Sieg in Folge zu verwehren.

Kurz notiert: Fanaktion für neuen Parkettboden läuft an

In der nächsten Woche wird der UBC Hannover eine Initiative starten, bei der auch die Fans der Tigers einen Hilfsbeitrag zur Anschaffung des dringend benötigten Parkettbodens leisten können. Unter www.ubctigers.de wird es hierzu genauere Informationen geben.

Hintergrund der Aktion: Zu Saisonbeginn in der 2. Bundesliga ProA 2010 / 2011 müssen alle Teams über ein Spielfeld mit Parkettboden verfügen. Die Anschaffung eines solchen Parkettbodens beläuft sich auf ca. 60.000 – 80.000 €. Zurzeit sind die UBC Tigers auf der dringenden Suche nach einem Partner für diesen Parkettboden, da dieser aus Eigenkraft nicht finanziert werden kann. Sollte die Finanzierung des Parkettbodens nicht gelingen, droht den Tigers ein Zwangsabstieg.

Weitere Infos unter www.ubctigers.de

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.