Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Acht starke Stimmen! Wer wird „Unser Star für Oslo“?

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Vierte Runde bei Stefan Raabs Grand-Prix-Casting am Dienstag, 23. Februar 2010, um 20.15 Uhr live auf ProSieben. In der Jury: Stefan Raab, Sasha und Casandra Steen.

Noch acht starke Stimmen stehen bei Stefan Raabs Suche nach dem deutschen Teilnehmer am Eurovision Song Contest zur Auswahl (23. Februar, 20.15 Uhr, ProSieben). Jury-Präsident Stefan Raab bewertet mit den Gastjuroren Sasha und Cassandra Steen ihre Auftritte. Das Publikum hat die Wahl: Welche sechs Sänger schaffen den Sprung in die nächste Runde von "Unser Star für Oslo"? Jennifer, Leon, Katrin, Kerstin, Christian, Sharyhan, Lena oder Cyril – wer wird "Unser Star für Oslo"?

Alle Informationen auf der offiziellen Seite zur Show: www.unser-star-fuer-oslo.de. Tickets im Internet unter www.eurovision.de und www.tvtotal.de.

Die Röhre – Jennifer Braun (18) aus Eltville (Hessen) "Wo nimmst du nur diese Kraft her", wunderte sich Jurorin Nena vergangene Woche. Die jüngste im Wettbewerb weiß, wie sie das Reibeisen in sich zum Klingen bringt und genießt jeden Auftritt: "Ich bin schon jetzt eine Gewinnerin. Es war immer mein Traum, mal auf so einer Bühne und vor so einem großen Publikum zu singen."

Die Flitzpiepe – Christian Durstewitz (20) aus Altenlotheim (Hessen) "Ich mag die Vorstellung, dass so 'ne Flitzpiepe wie du in Oslo für Deutschland singt", witzelte Juror und Fettes-Brot-Rapper König Boris letzte Woche. Die Vorstellung gefiele dem Berufsmusiker mit dem Wuschelkopf auch: "Die Europäer sehen uns Deutsche meist als verbissenes, verklemmtes Biedermeiervolk. Ich kann ihnen zeigen, wie viel Spaß und Leidenschaft in uns steckt."

Die blonde Fee – Kerstin Freking (21) aus Osnabrück Mit Julia-Timoschenko-Zopf und einer Ballade begeisterte Kerstin bei ihrem ersten Auftritt. Mit offenen, blondgelockten Haaren und Mütze verzauberte sie Juror König Boris letzte Woche. Der staunte über die "blonde Fee". Ihre Magie will sie auch diesmal einsetzen: "Mein Outfit zaubere ich ganz nach Bauchgefühl aus meinem Kleiderschrank. Soviel kann ich schon verraten: Es wird sowohl zu mir als auch zu meinem Song passen."

Der Sportler mit der rauen Stimme – Cyril Krueger (22) aus Hannover "Andere müssen jahrelang saufen, um so zu klingen wie du", staunte Stefan Raab. Cyril verdreht auch den Frauen den Kopf: "Du bist toll", fand Nena. Auch König Boris konstatierte: "Die Girls stehen auf dich." Der Sportstudent muss schmunzeln: "Die Leute denken, dass mir die Frauen reihenweise die Klamotten vom Leib reißen. Ist aber nicht so. Bisher habe ich noch keine großartigen 'Angebote' bekommen."

Die Eigenwillige – Lena Meyer-Landrut (18) aus Hannover "Du bist im positiven Sinne durchgeknallt", sagt Stefan Raab über die Schülerin. Mit ihren eigenwilligen Auftritten begeisterte sie bisher Jury und Zuschauer. Nicht immer aber sich selbst: "Wegen meiner Vorabi-Klausuren war ich letzte Woche müde und fertig beim Auftritt", ärgert sich die Hannoveranerin. "Ich kann das besser. Diesmal wird geprobt ohne Ende und die Schule trotzdem nicht vergessen." Bleibt nur eine Frage: Warum versucht sie sich immer an eher unbekannten Songs? Lena lacht: "Ich gebe den Leuten gerne neue, gute Musiktipps."

Pretty Mrs. Spock – Sharyhan Osman (23) aus München "Mr. Spock wäre neidisch auf deinen Pony", witzelte Stefan Raab nach Sharyhans erstem Auftritt und Peter Maffay ergänzte: "Mr. Spock wäre froh, wenn er so hübsch wäre wie du." Als Erste präsentierte sie bei "Unser Star für Oslo" einen eigenen Song. Geht sie das Wagnis auch diesmal ein? "Ich denke nicht", sagt Sharyhan und verspricht: "Sollte ich das Glück haben, weitergewählt zu werden, dann traue ich mich noch mal!"

Der schwarze Grönemeyer – Leon Taylor (26) aus Dietzenbach (Hessen) "Grönemeyer sitzt jetzt vor dem Fernseher und denkt: 'Warum habe ich nicht so eine geile Stimme", lobte Stefan Raab Leons erste Performance bei "Unser Star für Oslo". Stefan Raabs Warnung, nach zwei ruhigen Nummern nicht zum "Schmuseonkel" des Wettbewerbs zu werden, nimmt sich der gebürtige Brite zu Herzen: "Mit Schmuseonkel hat mein nächster Song nicht viel zu tun."

Die Lokalmatadorin – Katrin Walter (27) aus Köln Zum dritten Mal darf Katrin am Dienstag vor heimischen Publikum im "Unser Star für Oslo"-Studio in Köln singen. Nach zwei ruhigen Nummern wünschten sich Stefan Raab und Juror König Boris fürs nächste Mal mehr "Arschbombe". Bekommen sie, verspricht Katrin: "Mein nächster Song wird etwas fetziger sein und das Publikum hoffentlich mitwippen lassen."

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.