Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Verwüstung im Kröpcke-Center

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben vier junge Männer im Alter zwischen 17 und 19 Jahren die leerstehende 3. Etage des hannoverschen Kröpcke-Centers an der Ständehausstraße (Mitte) verwüstet und insbesondere durch das Zerstören von Sanitäranlagen für einen erheblichen Wasserschaden gesorgt. Die Schadenhöhe liegt vermutlich im siebenstelligen Bereich.

Ein Mitarbeiter des Kröpcke-Centers hatte am Sonntagmorgen gegen 10:00 Uhr die Feuerwehr wegen eines vermeintlichen Wasserschadens verständigt. Wenig später stellten die alarmierten Polizeibeamten fest, dass unbekannte Täter über das frei zugängliche Treppenhaus in die 3. Etage des Kröpcke-Center gelangt waren und hier eine Glastür eingeschlagen hatten. Neben zerstörten Rigipswänden und Spiegeln fanden die Polizisten von den Wänden abgetretene Waschbecken, Spülkästen, WC-Becken sowie Wasserhähne vor. Die Folge: In erheblichen Mengen ausgetretenes Wasser verteilte sich nicht nur über die leerstehende Etage, sondern auch über die darunterliegenden Stockwerke bis in das Untergeschoss eines Bekleidungshauses. Am Sonntagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, teilten Mitarbeiter der Baustelle der Polizei mit, dass sich mehrere junge Leute unberechtigt auf dem Gelände aufhalten. Beamte der Polizeiinspektion Mitte nahmen diese mit zur Wache – unter ihnen zwei 17-Jährige, die im Rahmen ihrer Befragungen einräumten, gemeinsam mit zwei weiteren Kumpels (18 und 19 Jahre) für die Zerstörung verantwortlich zu sein. Alle vier Tatverdächtigen waren geständig – gegen sie wird nun wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch ermittelt.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.