Verkehrsinformationen
Schreibe einen Kommentar

Mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer in Isernhagen F.B.

Am Mittwoch, dem 03. März, beginnen voraussichtlich die Arbeiten für die Umgestaltung und Signalisierung der Einmündung Hauptstraße/Lohner Weg in Isernhagen F.B.. Die stark frequentierte Kreuzung soll für alle Verkehrsteilnehmer sicherer gemacht werden. Während der Bauphase ist – nach dem derzeitigen Bauablaufplan – vom 24. bis zum 26. März eine Vollsperrung notwendig.

Verschiedene Mängel werden in der Ortsdurchfahrt Isernhagen F.B. behoben: So wird die viel zu kleine Querungshilfe auf der Hauptstraße in Richtung Großburgwedel  abgebaut. Auch der freie Rechtsabbieger, der bisher zum Rasen verleitet hat, wird renaturiert. Gleichzeitig wird der Radverkehr übersichtlicher geführt.
Durch die Beseitigung von zwei Verkehrsinseln wird die Befahrbarkeit der gesamten Kreuzung für längere Fahrzeuge verbessert und zugleich Kosten gespart: Die Verkehrsschilder auf den Inseln sind regelmäßig von Lkws „abgeräumt“ worden und mussten von der Straßenmeisterei ersetzt werden. Die neue Ampelanlage schließlich soll die Leistungsfähigkeit der Einmündung erhalten und gleichzeitig das Abbiegen bei schlechten Sichtverhältnisse erleichtern.

Die Baumaßnahme erfolgt zunächst unter halbseitiger Sperrung mit nur geringen Auswirkungen auf den Verkehr. Voraussichtlich von Mittwoch, den 24. März, bis einschließlich Freitag, den 26. März, muss die Kreuzung und auch die Hauptstraße Richtung Großburgwedel wegen des Einbaus der neuen Deckschicht jedoch voll gesperrt werden. Während dieser Zeit haben Verkehrsteilnehmer mit erhelichen Beeinträchtigungen zu rechnen: Sie werden an diesen drei Tagen großräumig über Neuwarmbüchen und die L 383 ("Oldhorster Kreuz") bzw. über Isernhagen H.B., N.B. und K.B. umgeleitet. Das Einkaufszentrum Isernhagen F.B. kann in dieser Zeit nur über den Lohner Weg aus Richtung Neuwarmbüchen erreicht werden. Die Umleitungsstrecken werden großflächig ausgeschildert.

Der Busverkehr ist während der dreitägigen Vollsperrung ebenfalls betroffen: Auf der Linie 620 wird die Haltestelle Isernhagen FB/Lohner Weg ersatzlos aufgehoben. Die Haltestelle Isernhagen FB/Isernhagenhof wird ca. um 100 Meter verlegt. Auf der Linie 630 werden die Haltestellen Isernhagen FB/Lohner Weg, Luise-Stünkel-Straße, Am Wienkamp, Reinike und Neuwarmbüchen/Heisterkamp erstzlos aufgehoben. Die Haltestelle Neuwarmbüchen/Mitte wird an die Haltestelle der Linie 634 Neuwarmbüchen/Breslauer Straße verlegt.

Die Region nutzt die Vollsperrungsphase auch, um kosten- und zeitsparend einen beschädigten Grabendurchlass auf der K 113 zwischen Isernhagen F.B. und Großburgwedel zu sanieren. Die Gesamtkosten beider Maßnahmen belaufen sich auf etwa 110.000 Euro und werden von der Region Hannover getragen.

Kategorie: Verkehrsinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.