Sport
Schreibe einen Kommentar

Gemeinsam gegen den Tabellenführer!

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

ubc-tigersFreunde des Spitzensports aufgepasst: Am kommenden Sonntag erwartet Euch ein echter Leckerbissen! Die UBC Tigers Hannover empfangen in der 2. Basketball Bundesliga den aktuellen Tabellenführer und Aufstiegskandidaten für die 1. Bundesliga BBC Bayreuth. Das Spiel beginnt um 16 Uhr in der AWD hall Hannover (Einlass / Kassenöffnung: ab 15 Uhr) und wird nicht nur aufgrund seines umfangreichen Rahmenprogramms einen Besuch auf jeden Fall wert sein. Die Tigers müssen bissig und hochkonzentriert spielen, falls man gegen den Aufstiegskandidaten Nr.1 für eine faustdicke Überraschung sorgen möchte. Das Hauptziel des UBC ist es das Spiel gegen den Tabellenführer so gut wie möglich zu bestreiten und lange genug offen zu halten. Helfen soll dabei der „sechste Mann". Beim Regionalderby in Osnabrück am vergangenen Wochenende demonstrierten rund 100 mitgereiste UBC-Fans sehr eindrucksvoll, wie erfolgreich sie mit lautstarker Unterstützung ihre Tigers anspornen können.

Tickets gibt für dieses Topspiel gibt's noch online unter www.ubctigers.de sowie bei zahlreichen Vorverkaufsstellen in Hannover und Region!

Seit Saisonbeginn dominiert der BBC Bayreuth die 2. Bundesliga ProA. Der Aufstieg in die 1. Bundesliga (Beko BBL) ist für das Team von Coach Andreas Wagner zum Greifen nah. Diese Tatsache hat auch einen Grund: Bayreuth besitzt sieben Topspieler, welche hauptsächlich für den großen Erfolg des BBC verantwortlich sind. Eine weitere, entscheidende Stärke des Tabellenführers ist dessen ausgeglichene Offensive: Jaivon Harris (15 Punkte / Schnitt), Neuzugang Jermain Raffington (10,6 Pkt.), Pete Campell (10 Pkt.), Erneka Erege (10 Pkt.), und Thomas Jackson (10 Pkt.) punkten regelmäßig im zweistelligen Bereich. Dazu kommt neben Edward Seward (8,5 Pkt.) noch Drew Williamson, der 7,3 Punkte im Schnitt erzielt. Bayreuth verfügt, dank eines beachtlichen Budgets, über die stärkste Ersatzbank der 2. Liga ProA. Insgesamt elf Spieler stehen bei fast jedem Spiel im Aufgebot. Dies bedeutet vor allem, dass dem Aufstiegsaspiranten jederzeit Reservespieler zur Verfügung stehen, die das hohe Spielniveau und -tempo der Liga auch durchhalten können. Jaivon Harris ist dabei der einzige Spieler, der im Schnitt länger als 30 Minuten eingesetzt wird. Lediglich zwei Partien verlor das Team des während der Saison verpflichteten Trainers Andreas Wagner. Dies war gegen die Kirchheim Knights und die GiroLive-Ballers Osnabrück. Beide Spiele wurden damals in eigener Halle verloren. Trotz elf Siege in fremder Halle, sind vier Spiele für den BBC knapp ausgegangen: Gegen Essen (85:81), Karlsruhe (82:80), Chemnitz (77:70) und Osnabrück (97:93) wurden die Siege nicht so souverän eingefahren, wie in der heimischen Oberfrankenhalle.

Weitere Infos unter www.ubctigers.de

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.