Verkehrsinformationen
Schreibe einen Kommentar

Ampelanlage in Ronnenberg wird modernisiert

Mehr Sicherheit für Verkehrsteilnehmer in Ronnenberg

Die Ampelanlage an der Kreuzung von K 233 (Ihmer Tor/Über den Beeken) und K 234 (Empelder Straße) in Ronnenberg wird modernisiert. Die Arbeiten beginnen am kommenden Montag (19.04.2010) und dauern voraussichtlich zwei Wochen (bis Freitag, den 30.04.2010). Während der Baumaßnahme müssen Verkehrsteilnehmer mit Behinderungen rechnen.

Die alte Anlage wurde vor 30 Jahren errichtet und entspricht nicht mehr dem Stand der Technik. Bei ihrer modernen Nachfolgerin wird eine verkehrsabhängige Steuerung zum Einsatz kommen, die mit sogenannten Videodetektoren sowohl die Phasenanforderung als auch die Verlängerung der Freigabezeiten ermöglicht. Dadurch erhöht sich am Ronnenberger Knotenpunkt die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer.

Statt herkömmlicher Glühlampen werden in die neue Ampel hellere, energiesparende LED-Signalgeber eingesetzt. Durch geringere Unterhaltungskosten – insbesondere durch den reduzierten Stromverbrauch und weniger Wartungsbedarf – amortisieren sich so die Investitionskosten von rund 50.000 Euro innerhalb der Abschreibungszeit (18 Jahre für Lichtsignalanlagen in Niedersachsen).

Auch für Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs bringt die neue Lichtsignalanlage Vorteile: Busse im Linienverkehr können die Steuerung der Anlage so beeinflussen, dass die Kreuzung ohne Verlustzeiten durchfahren werden kann.

Kategorie: Verkehrsinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.