Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

FIGURATIV – Die Frühjahrsausstellung des Lindener Kulturforums

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Frühjahrsausstellung des Lindener Kulturforums – der Kooperation des Vereins Lebendiges Linden e. V. und der Hannoverschen Volksbank – trägt den Titel: „FIGURATIV“. Seit einigen Jahren ist die menschliche Figur wieder verstärkt das Bildmotiv einiger Künstler geworden.

kulturforum_-_figurativ

 

Die drei ausgewählten Kunstschaffenden sind Katharina Sickert, Jochen Krüßmann und Stefan Stettner, die das Thema sehr unterschiedlich angehen.

Katharina Sickert wählt Alltagssituationen, die sehr malerisch, sehr differenziert und ausdrucksstark gestaltet werden.

Jochen Krüßmann zeigt Arbeiten aus zwei Werkgruppen: Jazzmusiker und Arbeiter. Sein malerischer Vortrag ist farbkräftig, wie auch die kräftige Handschrift des breiten Pinsels sichtbar ist und als dynamisierendes Mittel eingesetzt wird.

Stefan Stettner negiert die Handschrift, er arbeitet gezielt flächig, und die farbintensiven Flächen werden durch schwarze Umrisslinien getrennt. Einige seiner Motive beziehen sich auf Märchen (z. B. Gänseliesel), oder zitieren christliche Gestalten (z. B. der Heilige Sebastian). Seine farbintensive, flächige Malweise kennzeichnet ihn als Vertreter von „Neo – Pop – Art“.

Ausstellung vom 25. April bis zum 30. Mai in den Räumen der Hannoverschen Volksbank im KompetenzCenter Linden, Minister-Stüve-Straße 22, 30449 Hannover

Öffnungszeiten: Mo., Die., Do. 8.30 bis 13.00 Uhr und 14.30 bis 18.00 Uhr, Mi. und Fr. 8.30 bis 13.00 Uhr

www.lebendiges-linden.de

Lebendiges Linden e.V.
1. Vorsitzender Hans-Jürgen Giesecke
Minister-Stüve Straße 22
30449 Hannover
Telefon 0511 / 1221 206

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.