Politik
Schreibe einen Kommentar

Julis: Tempo 40 ist blanker Unsinn!

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

In verschiedenen lokalen Medien wurde berichtet, dass die Stadtverwaltung die Einführung eines nächtlichen Tempolimits von 40 km/h auf mehreren Hauptverkehrsstraßen in Hannover erwägt. Der Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen (JuLis) Hannover-Stadt, SASCHA JANUS, erklärt dazu: 

"Die Absenkung der Geschwindigkeitsbeschränkung auf 40 km/h ist blanker Unsinn. Ziel eines vernünftigen Konzeptes in der Stadt muss es sein, den Verkehr insgesamt flüssiger zu machen, da dies sowohl im Interesse der Verkehrsteilnehmer ist als auch nachweislich die Belastung der Luft durch Feinstaub und die CO2-Emissionen mindert. Der Vorschlag, die Geschwindigkeit stärker als bislang zu begrenzen, bewirkt eher das Gegenteil. Deshalb lehnen die Jungen Liberalen Hannover-Stadt diesen Vorschlag strikt ab. Wir fordern die Stadtverwaltung stattdessen auf, endlich Konzepte vorzulegen, wie die Grüne Welle in Hannover realisiert werden kann."

JANUS weiter: "Wer an eine innerstädtische Hauptstraße zieht muss sich der Tatsache bewusst sein, dass mit einer erhöhten Lärmbelastung zu rechnen ist. Dies wird sich auch durch Tempo 40 nicht ändern. Es kann auch nicht im Interesse der Politik sein, Bürger und Wirtschaft auszubremsen und ihre Fahrtwege unnötig zu verlängern."

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.