Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Stadtbibliothek: literarischer Abend zum 100. Geburtstag von Hans-Joachim Haecker

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Stadtbibliothek in der Hildesheimer Straße 12 lädt am Montag, 17. Mai, um 19.30 Uhr zu einem literarischen Abend zum 100. Geburtstag des hannoverschen Schriftstellers Hans-Joachim Haecker ein. Der Eintritt ist frei.

Prof. Dr. Dieter Ronte, ehemaliger Direktor des Sprengel Museums Hannover, wird Hans-Joachim Haecker vorstellen, der Schauspieler Andreas Haecker liest aus den Werken seines Vaters.

Hans-Joachim Haecker wurde am 25. März 1910 im ostpreußischen Königsberg geboren und starb am 20. Februar 1994 in Hannover. Er studierte Germanistik, Philosophie und Anglistik, war Soldat und bis 1948 in britischer Kriegsgefangenschaft. In einer Lagerzeitschrift veröffentlichte er erste Sonette, später folgten lyrische und philosophische Texte sowie Hörspiele und Theaterstücke. Die Tragödie "Der Tod des Odysseus" kommentierte DIE ZEIT 1949 mit den Worten: "Das ist ursprüngliche Dichtung und von großer Sprachgewalt". Für sein literarisches Werk erhielt Hans-Joachim Haecker 1962 den Gerhart-Hauptmann-Preis.

In Hannover unterrichtete er von 1955 bis 1972 an der Lutherschule und prägte Generationen von SchülerInnen in der Auseinandersetzung mit Kunst und Literatur.

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.