Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Elektro-mobil Geschichte erfahren

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Segway Tour

Segway Tour

enercity-Chef geht auf Segway-Tour durch Hannovers Altstadt

Eine in Hannover neue Fortbewegungsart testeten Michael G. Feist, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Hannover AG, und Lars-Ole Walburg, Intendant des Schauspiel Hannover. Anlass war die erste Segway-Stadttour im enercity-Look.

Ebenso dazu eingeladen waren Jugendliche des enercity network-Jugendtheaterprojekts, das vom Jungen Schauspiel Hannover betreut wird. Die Nachwuchsschauspielerinnen Mona M'Barkiou, Nicole Draszow und Ami Sohna nahmen die Gelegenheit, mit den coolen Segways zu fahren, gerne wahr.

Nach einer kurzen Übungsrunde auf dem Ballhofplatz starteten sie Mittwochmittag, 26. Mai 2010, auf einer Flotte rot-violetter Segways zu einer Tour durch Hannovers historische Altstadt. Touristischer Leiter dieser Fahrt war Bruchmeister Thorald Abramowski, der mit seinen Kollegen regelmäßig Segway-Touren in Deutsch, Englisch oder gar Spanisch anbieten wird.

Segway Tour

Segway Tour

„Die Segway-Fahrten durch Hannover lassen uns die Stadt auf innovative Art völlig neu mobil erfahren. Elektromobilität ist ein wichtiges Zukunftsthema, das enercity aufmerksam verfolgt. Innerstädtische Elektro-Mobilitätsangebote auf dem Zweiradsektor, die sich bereits heute durch Effizienz und Leichtigkeit auszeichnen, werden wohl bald zum gewohnten Straßenbild gehören“, so Feist anlässlich seiner ersten Segway-Stadttour.

Der Dienstleister „eco4drive“ bietet in Hannover die Segway-Stadttouren regelmäßig an. Touren mit Bruchmeistern finden regelmäßig Mittwochs und Freitags 16 Uhr sowie Samstags und Sonntags je 14 Uhr statt. Die Segway-Saison läuft solange die Witterung es zulässt (etwa Ende Oktober). Weitere Informationen unter www.eco4drive.net

Segway: ein computergesteuerter und -balancierter Zweirad-Roller, bei dem der/die Fahrende auf einer Plattform zwischen den Rädern steht und sich an einer Lenkstange festhält. Die Räder werden von unabhängigen Elektromotoren angetrieben. Deren individuelle Drehzahl ermöglicht das Fahren von Kurven und das Wenden auf der Stelle. Allein durch die Gewichtsverlagerung erhält der Computer die Signale, die für die Beschleunigung, das Bremsen und die Balance nötig sind.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.