Senioren
Schreibe einen Kommentar

Kompetenzzentrum Demenz: Ehrenamtliche für stundenweise Betreuung zu Haus

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Ein neues Angebot macht des Kompetenzzentrum Demenz im Heinemanhof: Ehrenamtliche DemenzhelferInnen können von Angehörigen, die einen Demenzkranken zu Hause versorgen, oder von allein lebenden Erkrankten stundenweise angefordert werden.

Den Angehörigen soll der Service Gelegenheit geben, zum Beispiel ein lieb gewonnenes Hobby weiterhin zu pflegen oder wichtige Termine zu erledigen. Für allein Lebende kann der Besuch von DemenzhelferInnen zum wichtigen Bestandteil des Wochenablaufes und Baustein eines ambulanten Versorgungsnetzwerks werden.

Die DemenzhelferInnen haben eine Schulung besucht und werden kontinuierlich fachlich begleitet. Hauswirtschaftliche Tätigkeit steht bei den Einsätzen nicht im Vordergrund, sondern das gemeinsame Tun und Erleben.

Eingesetzt werden die HelferInnen schwerpunktmäßig in den südlichen Stadtteilen Hannovers. Die Leistungen können mit der Pflegeversicherung abgerechnet werden, sofern ein zusätzlicher Betreuungsbetrag gewährt wurde. Für nähere Informationen steht Cordula Bolz, Telefon 1 68 / 3 40 18, zur Verfügung.

Kategorie: Senioren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.