Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

22. Oldtimerrallye 2000 KM durch Deutschland

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
22. Oldtimerrallye durch Deutschland

22. Oldtimerrallye durch Deutschland

Auftakt in Hannover mit Prolog am 10. Juli

Sieben Tage Rallye-Marathon stehen vor den rund 50 Teilnehmern der diesjährigen „2000 KM durch Deutschland“. Neben zahlreichen privat eingesetzten Fahrzeugen haben sich auch Werksteams von BMW und Opel angekündigt. Während die Abteilung Mobile Tradition von BMW mit einem M535i, der von einem Redakteur der Auto Zeitung gelenkt wird, und einem geländetauglichen Motorrad vom Typ G/S antritt, startet ein Redakteur des Fachmagazins Motor Klassik mit einem Opel GT.

Vor dem eigentlichen Start am 11. Juli findet auf dem Gelände der Deutschen Messe in Hannover die Auftaktveranstaltung statt. Am 10. Juli 2010 treffen sich dort unter dem Expo-Dach nicht nur die Tour-Teilnehmer, denn es wurde zusätzlich ein für alle Interessierten offener Prolog ausgeschrieben. Anmeldungen dazu werden noch angenommen. An diesem Samstag treffen sich die Teilnehmer zum Check-in und der technischen Abnahme. Der Prolog wird in der Zeit zwischen 11 und 14 Uhr gestartet, er ist offen für alle Oldtimerfreunde. Das Startgeld für die 120 km lange Etappe beträgt 75 Euro pro Fahrzeug inkl. Verzehrgutschein. Für den Verzehr wird ein VIP-Bereich eingerichtet. Die Siegerehrung findet am Samstag gegen 18 Uhr mit den Vorständen des Sponsors Sparkasse statt. Besucher haben freien Zutritt und mit Oldtimer ist auch die Einfahrt aufs Gelände über Tor West möglich.

Schon im letzten Jahr waren rund 400 Gast-Oldtimer gekommen. Ist das Wetter in diesem Jahr wieder so gut, rechnen die Veranstalter mit einer noch höheren Beteiligung. Entsprechend vorbereitet ist die Messe-Gastronomie vor Ort mit einem erweiterten Angebot an Speisen und Getränken. Auch für Unterhaltung ist gesorgt: Live-Musik mit Buddy & The Cruisers wird gespielt, historische Autofilme werden gezeigt, z.B. der 7. Sinn aus der 70er-Jahren. Die Sparkasse baut zudem einen Minicar-Parcours für Kids auf. Darüber hinaus ist ein Teilemarkt organisiert – es liegen jetzt schon mehr Anmeldungen als im letzten Jahr vor – bei dem derzeit noch Standplätze verfügbar sind.

Als weiteres Highlight wird auf dem Messegelände ein etwa 2,5 km langer Rundkurs eingerichtet. Es gibt die Zusage von 25 Vorkriegs-Rennfahrzeugen, die auf der Strecke fahren werden. An Details wie Taxi-Fahrten und weiteren Gleichmäßigkeitsprüfungen wird aktuell noch gefeilt.

Am 11. Juli startet die Rallye auf die erste Etappe – über Hagen (Westf.) nach Harsewinkel bei Bielefeld. Am zweiten Tag geht es von dort über Osnabrück und Oldenburg nach Bremen. Die nächste Etappe führt über Hamburg nach Rostock. Es folgt eine Rundfahrt über den Darß. Die fünfte Etappe durch die Mecklenburger Seenplatte endet in Potsdam. Am sechsten Tag wird nach dem Besuch von Cottbus in Halle an der Saale pausiert. Die Schlussetappe beinhaltet weitere Traum-Strecken durch den Harz, bevor die Autostadt in Wolfsburg zur Mittagspause erreicht wird. Dann geht es zurück zum Ausgangspunkt nach Hannover.

www.2000km.net

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.