Sport
Schreibe einen Kommentar

Letzte Gruppenspiele von Hannover GloBall

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Während die Profis in Südafrika um Weltmeisterehren kämpfen, kicken 12- bis 16-jährige im Arminia-Stadion wie die Nationalmannschaften: "Hannover GloBall spielt die WM 2010" heißt das Fußballturnier im Mittelpunkt des WM-Rahmenprogramms für junge Fußballfans, bei dem man auch gemeinsam die Spiele im Fernsehen anschauen und sich sportlich betätigen kann.

Für Hannover GloBlall stehen am Wochenende der dritte (Sonnabend, 26. Juni) und vierte (Sonntag, 27. Juni) Gruppenspieltag auf dem Programm.

Angemeldet hatten sich 32 Teams, die wie die Profis in acht Gruppen à vier Mannschaften die Vorrunde ausspielen. Die Paarungen entsprechen dem WM-Plan. Allerdings spielen je zwei Gruppen parallel, jedes Spiel dauert nur 25 Minuten.

Am Sonnabend (26. Juni) treten zwischen 18 und 20.30 Uhr in den Gruppen E und F an:

Gruppe E

  • Niederlande Team Rosa Parks Schule (Hikmet Tekkal)
  • Dänemark Team Jugendzentrum Mittelfeld (Orhan Yüksel)
  • Japan Team Canarisweg (Christian Hagedorn)
  • Kamerun Team Mittelfeld (Monika Kriebel)

Gruppe F

  • Italien Team Anderten (Karlheinz Viet)
  • Paraguay Team Jugendzentrum Camp Vahrenheide (Ali Polat)
  • Neuseeland Team OSV Hannover (Daniel Groth)
  • Slowakei Team Spielpark Mühlenberg (Andre Hientzsch)

Am Sonntag (27. Juni) treten zwischen 18 und 20.30 Uhr in den Gruppen G und H an:

Gruppe G

  • Brasilien Team Geibelstraße (E. Kramer)
  • Nordkorea Team Vahrenheide (Edward Bonsu)
  • Elfenbeinküste Team Afrikanischer Dachverband(Ouza Wade)
  • Portugal Team Seelze (Felix Crull)

Gruppe H

  • Spanien Team Lehrte (Dirk Ewert)
  • Schweiz Team Vinnhorst (Malte Kluth)
  • Honduras Team Fanprojekt Mädchen (Stefanie Bolte)
  • Chile Team Stöcken I(Talip Keske)

Die Achtel- und Viertelfinalespiele werden am Sonnabend (3. Juli) ausgetragen, Halbfinale und Finale am Sonnabend (10. Juli).

Für das Achtelfinale haben sich nach den Teams Mexiko (Team Langenhagen) und Frankreich (Team Grasdorf) in der Gruppe A und den Teams Argentinien (Team Vahrenwald) und Nigeria (Team Linden) in der Gruppe B am vergangenen Wochenende qualifiziert: Algerien (Team Isernhagen) und England (Team Damla Genc) in der Gruppe C und Deutschland (Team Nordstadt) und Serbien (Team Kleeblatt Stöcken) in der Gruppe D.
Auch der zweite Spieltag (19. Juni) war zur Freude der OrganisatorInnen wieder von ausgesprochen fairem Verhalten der SpielerInnen gekennzeichnet: Es gab drei weiße Karten für besondere Fairness einzelner Spieler.

Für junge Fußballfans, die nicht an "Hannover GloBall" interessiert sind, findet die WM ab Montag (28. Juni) im Haus der Jugend, Maschstraße 22-24, beziehungsweise seiner Außenfläche statt – und nicht mehr, wie ursprünglich geplant, auf dem Schulhof "Am hohen Ufer".

Die WM-Spiele sind nachmittags im Zirkuszelt, abends im Europasaal zu sehen.

Auf dem Programm stehen daneben

Montag, 28. Juni, ab 15 Uhr:
Soccercourt; Torwand schießen mit Tempomessanlage; Basketball; Beachvolleyball

Dienstag, 29. Juni, ab 15 Uhr:
Soccerturnier; Torwand schießen mit Tempomessanlage; Basketball; Beachvolleyball

Freitag, 2. Juli, ab 15 Uhr:
Soccerturnier; Basketball; Beachvolleyball; Infos und Aktionen des Jugendschutzes zu Alkoholprävention

Dienstag, 6. Juli, ab 18 Uhr:
Soccerturnier; Basketball; Beachvolleyball;

Sonntag, 11. Juli, ab 17 Uhr:
Soccerturnier; Basketball; Beachvolleyball; Livemusik

Je nach Verlauf der WM können weitere Aktionen Richtung Endspiel hinzukommen.

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.