Familien
Schreibe einen Kommentar

Gebrüder-Körting-Grundschule: Oberbürgermeister legt Grundstein für Mensa

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Gebrüder-Körting-Grundschule erhält ein neues Gebäude mit Mensa sowie Freizeitbereich und wird damit zur Ganztagsschule ausgebaut. Oberbürgermeister Stephan Weil legte am Dienstag, 10. August, den Grundstein für den Neubau. Dafür investiert die Stadt rund 1,2 Millionen Euro aus dem Konjunkturprogramm II. Die Mensa soll voraussichtlich im Juli 2011 fertig gestellt sein.

Der Neubau wird als Anbau im Eingangsbereich der Schule an der ehemaligen Hausmeisterwohnung errichtet. Diese wurde umgebaut und beheimatet nun Essensausgabe, Spülküche und Nebenräume. Im rund 215 Quadratmeter großen Neubau selbst befinden sich der Speiseraum, ein Freizeitbereich und Toiletten.

Die Mensa ist an das 1966/1977 errichtete Schulgebäude angebunden und hat außerdem einen Außenzugang vom Vorplatz am Haupteingang der Schule. So besteht die Möglichkeit, die neuen Räume auch außerhalb des Schulbetriebs unter anderem für Abendveranstaltungen separat zu nutzen.

Die Fassaden des eingeschossigen Gebäudes mit Flachdach werden teilweise verputzt und horizontal mit Lärchenholz verschalt. Speiseraum und Freizeitbereich sind nach Süden zum Außenspielbereich gelegen und großzügig verglast. Für Schatten im Sommer sorgt an der Südseite eine Pergola mit Lamellen aus Aluminium. Das Mensagebäude ist an allen drei Zugängen – Haupteingang, Zugang vom Klassentrakt und Terrassentüren vom Außengelände – barrierefrei zu erreichen.

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.