Politik
Schreibe einen Kommentar

Das Rampen-Benefiz-Festival 2010

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Mit Terry Hoax, Grove, Donkey Pilots, Phildog, RubyBaby und Sustar am 18. September ab 20:00 Uhr in der Faust 60er-Jahre Halle

Das Deutsche Rote Kreuz hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen unabhängig von Nationalität, Rasse, Religion, sozialer Stellung oder politischer Überzeugung nach dem Maß ihrer Not zu helfen. Diesen Leitsatz haben sich auch die Mitarbeiter der Obdachlosenküche in der Rampenstraße 7c in Linden-Mitte auf die Fahne geschrieben.

Donkey Pilots

Donkey Pilots

Grove

Grove

Phildog

Phildog

Im Volksmund auch “Die Rampe” genannt, verwerten die Mitarbeiter der Obdachlosenküche Spenden von großen Supermarktketten, welche so nicht weggeschmissen, sondern zu gutem Essen für bedürftige Menschen weiterverarbeitet werden.

Zudem betreibt die Rampe aber auch direkte Kulturförderung, indem sie Kultureinrichtungen wie zum Beispiel auch das Kulturzentrum Faust mit äußerst leckerem Essen für Bands und Künstler versorgt. Hierdurch werden wiederum Kosten gespart, was dazu beiträgt, die Eintrittspreise bei Kulturveranstaltungen so sozialverträglich wie möglich zu gestalten – Kultur zu fairen Preisen eben. Das durch dieses Engagement Arbeitsplätze entstehen, unter anderem für Menschen, die auf dem normalen Arbeitsmarkt kaum Chancen haben, kommt dem sozialen Grundgedanken der Organisation weiter zugute.

RubyBaby

RubyBaby

Sustar

Sustar

Terry Hoax

Terry Hoax

Die Rampe lebt von Spenden. Und genau aus diesem Grund wollen wir heute etwas Gutes tun. Alle Erlöse des “Rampen-Benefiz-Festivals 2010” gehen direkt an die Rampe und fließen ausnahmslos in die engagierte Arbeit dieses überaus nachhaltigen und wichtigen Projektes. Denn Obdachlose und benachteiligte Menschen brauchen unsere Unterstützung. Und unsere Solidarität!

VVK: 6,- Euro / AK: 8,- Euro – Tickets unter: www.kulturzentrum-faust.de

Unser Dank geht an dieser Stelle ausdrücklich an alle beteiligten Künstler und Bands, die durchweg ohne Gagen auftreten und von der ersten Anfrage an sofort bereit waren, bei diesem außergewöhnlichen Benefiz-Abend dabei zu sein. Respekt an Euch!

Das Line-Up:
Terry Hoax (Kult-Rock/Hannover)
RubyBaby (Indie-Pop/Hannover)
Phildog (Indie-Rock/Hannover)
Grove (Rock/Hannover)
Donkey Pilots (Blow-Rock/Hameln)
Sustar (Neo-Groove-Rock/Hannover)

 

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.