Politik
Schreibe einen Kommentar

„Gute Arbeit muss drin sein“ – DGB ruft zur Maikundgebung in Hannover auf

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Annelie Buntenbach vom DGB-Bundesvorstand ist die Hauptrednerin auf der Kundgebung des DGB am 1.Mai auf dem Klagesmarkt in Hannover. Die Fachfrau für Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik wird ihren Focus auf die Arbeitsbedingungen richten: "Gute Arbeit muss drin sein" ist 2008 am 1.Mai die Devise. Sebastian Wertmüller, der DGB-Regionsvorsitzende, der die Kundgebung eröffnen wird: "Mit guter Arbeit meinen wir nicht nur anständige Löhne, sondern auch vernünftige Arbeitszeiten, ein gutes Arbeitsklima und Möglichkeiten zur Weiterbildung. Wir werden außerdem natürlich den skandalösen Wortbruch des Kultusministeriums bei den Arbeitszeiten der Lehrer ansprechen. Und auch unsere Probleme mit dem Machtanspruch Porsches bei VW, werden ein Thema sein."
Für ein Grußwort erwartet der DGB den Oberbürgermeister Stephan Weil. Der Bezirksvorsitzende von ver.di Ralf Oberheide wird über den zu erwartenden Arbeitskampf bei der Post informieren.

Der 1.Mai der Gewerkschaften startet um 10:00 Uhr mit drei Demonstrationszügen: Lister Platz (ver.di), Freizeitheim Linden (IGM, NGG, GEW), Freizeitheim Vahrenwald (IG BAU, IG BCE). Es werden mehrere Tausend Teilnehmer erwartet.Um 11:00 Uhr beginnt die Kundgebung auf dem Klagesmarkt und im Anschluss das Maifest.
Das Maifest hat ein umfangreiches Programm: Balkan Folk, afrikanische Tanz und Trommelkunst und Salsa auf der Hauptbühne mit Balagan Band, Akoma Pa aus Ghana und Roosevelt Blas & Latin Son.Im Kulturzelt treten neben dem DGB-Chor SölterKirleis (Piano mit Punk) und Ersen Bucak & Carsten Bethmann mit Saz und Gitarre auf. Im Festzelt rocken die Sharks zur Musik aus den 60er und 70er Jahren. Für die Kinder gibt es das Kinderzelt, eine Kletterwand, Wikingerschach und den Kinderzirkus Salto. Dazu kommen Aktionen im Jugendzelt und den Zelten der Gewerkschaften, Infostände und kulinarische Angebote aus aller Welt.

www.die-linke-region-hannover.de

PM: Die Linke Region Hannover

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.