Politik
Schreibe einen Kommentar

Piratenpartei Region Hannover fordert kostenlose Fahrkarte für alle Schüler

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

piratenparteiAusgelöst durch Bürgerhinweise, um die neuen schärferen Regelungen der Region Hannover in Bezug auf die Fahrkartenvergabe an Schulkinder bzw. deren Ablehnung – wenn die notwendigen Entfernungen nicht erreicht sind – fordert die Piratenpartei Region Hannover, die Ausgabe von kostenlosen GVH Fahrkarten für alle schulpflichtigen Kinder.

Es wird viel über Bildungschipkarten oder andere Leistungen geredet, die man Kindern direkt zur Verfügung stellen könnte, und hier nutzt man die Gelegenheit nicht, sondern geht “pingelig” nach “deutscher Genauigkeit” an die Vergabe der Karten heran und begründet einer Familie aus der List mit fünf Kindern, dass der Schulweg 20 oder 200m zu kurz sei für eine Fahrkarte.

Gerade der Verwaltungsakt der Anschaffung, Wartung, Betreuung, Pflege und Bedienung der Software deckt vermutlich die gesamten Kosten der Härtefälle.

Die Finanzierung der Fahrkarten soll dabei direkt aus dem Regionshaushalt erfolgen. Dieser muss über eine Gemeindefinanzreform mit entsprechenden Mitteln ausgestattet werden.

Schon seit 2009 finden bei den Piraten Diskussionen zur Situation des öffentlichen Personennahverkehrs statt. Unter anderem setzen sich die Landesverbände Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg für Pilotversuche zur Machbarkeit eines kostenfreien Nahverkehrs ein und fordern eine stärkere Berücksichtigung der Probleme ländlicher Gebiete.

Weitere Informationen sind direkt auf der Internetseite des Regionsverbands Hannover der Piratenpartei zu finden: www.piratenhannover.de

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.