Familien
Schreibe einen Kommentar

JugendFilmTag 2010 rund um Alkohol und Nikotin im CinemaxX Hannover

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Klassenbuchungen noch möglich

Mit Kino und Theater gegen Alkohol und Nikotin: Landeshauptstadt und Region Hannover bieten für Schulen aus der Region einen JugendFilmTag rund Drogensucht und Abhängigkeit an. Am Donnerstag, 28.Oktober 2010, werden im CinemaxX Raschplatz in Hannover von 9 Uhr bis 12.30 Uhr insgesamt drei Kinofilme und zwei Theaterstücke zum Thema aufgeführt. Für einige Klassen stehen noch Plätze zur Verfügung.

Gezeigt wird die deutsche Teenager-Tragikomödie „Das Lächeln der Tiefseefische“ (Deutschland 2005) von Till Endemann, in dem ein Jugendlicher auf Usedom ein trostloses Leben mit seinem alkoholkranken Vater führt, bis er während eines Sommers eine Urlauberin kennen und lieben lernt. Der Film „Das Jahr der ersten Küsse“ (Deutschland 2002) von Kai Wessel reist zurück in die 1980er Jahre und erzählt, wie ein 15-Jähriger mit der Pubertät, Alkohol und Mädchen zu kämpfen hat. „Verrück/Schön“ (USA 2002) von John Stockwell ist ein Liebesdrama um zwei Teenager aus unterschiedlichen sozialen Milieus: einer Tochter aus reichem Hause, die ihren Tag mit Drogen und Parties verbringt, und einem Einwanderer aus den Slums von Los Angeles, der ehrgeizig sein Berufsziel Pilot verfolgt.

 

 

Buchbar für Klassen ist außerdem noch das Ein-Mann-Theaterstück „Flasche leer“ von Thilo Reffert, das vom Schauspielkollektiv Neues Schauspiel Lüneburg inszeniert wird. Darin soll ein Schauspieler die Geschichte eines Alkoholikers spielen, dabei fällt er immer wieder aus der Rolle und erzählt von seiner eigenen Trinker-Karriere. Das Stück richtet sich an die Klassen 7 bis 11 und wird anschließend mit dem Publikum besprochen.

Die Kooperationspartner verwandeln die Kinofoyers außerdem in einen „Markt der Möglichkeiten“ mit zahlreichen Mitmachaktionen für die Schülerinnen und Schüler. Die begleitenden Lehrkräfte können sich zum Thema Alkohol- und Nikotinmissbrauch informieren und Kontakte zu Suchtpräventionskräften knüpfen.

Die Kosten für die Teilnahme betragen ein Euro pro Person. Weitere Information im Internet unter www.team-jugendarbeit.de und telefonisch bei der Region Hannover unter Telefon 0511/616-23386 oder bei der Landeshauptstadt unter Telefon 0511/168-41360.

Kooperationspartner des JugendFilmTages sind: alateen & Anonyme Alkoholiker, Drobs-Hannover, KKH –Allianz, Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen, Neues Land, Polizeiinspektion Hannover-Mitte, Suchtberatungsstelle Prisma, Stadtbücherei, Stadtsportbund Hannover und Hannoversche Sportjugend.

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.