Region
Schreibe einen Kommentar

Nikolaj Georgiew dreht einen Film über die Region

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Zehn Jahre Region Hannover
Die Dreharbeiten haben begonnen

Region Hannover. Film ab: Am Dienstag haben die Dreharbeiten für einen Film über die Region Hannover begonnen. Hinter der Kamera  steht der hannoversche Filmemacher Nikolaj Geogiew, der unter anderem seine Heimatstadt bereits in einem Video der britischen Sängerin Melanie C ins rechte Licht gerückt hat. Auftraggeberin des geplanten Zehn-Minüters ist die Region Hannover. Sie feiert 2011 ihr zehnjähriges Bestehen und will den Film nutzen, um Zuschauerinnen und Zuschauern  nicht nur den Lebensraum, sondern auch das Modell Region Hannover näher zu bringen – mit seinen Aufgaben und Leistungen für die Menschen, die hier leben.

„Ein Film ist ein ansprechendes Medium, in dem man leichter Inhalte vermitteln kann als etwa mit einer Broschüre und das viele Menschen anspricht“, sagt Regionspräsident Hauke Jagau.

Die Region wolle damit neue Zielgruppen erreichen, auch jüngere Menschen. „Ich freue mich, dass wir mit Herrn Georgiew einen Experten haben, der sich nicht nur mit der Bildsprache exzellent auskennt, sondern die Region auch abseits des typischen Imagefilms in Szene setzen wird.“ Der Film soll im Internet abrufbar sein, aber auch bei Veranstaltungen und Besuchergruppen gezeigt werden.

Für den hannoverschen Filmemacher war der Ideenwettbewerb der Region Hannover von besonderem Reiz. „Ich lebe in der Region Hannover. Da macht es Spaß, die Orte, die man sonst aus dem Alltag kennt, aus einem anderen Blickwinkel zu beleuchten. Außerdem beschäftige ich mich auf diese Weise unter einem ganz neuen Aspekt mit meiner Heimat.“

Im nächsten Jahr, wenn der zehnte Geburtstag der Region Hannover ansteht, soll der Film fertig sein.

Kategorie: Region

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.