Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Vom Volkslied bis zum Popsong: Hannover singt in der Galerie

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Vom 29. bis 31. Oktober gibt es ein "Wiederhören" mit dem Festival "Chormusik in Herrenhausen" das im Vorjahr erstmals in der Galerie statt fand. 12 Chöre aus Hannover gestalten vier Konzerte mit ihren vielfältigen Repertoires, vom Volkslied über Werke aus Barock, Klassik und Romantik bis hin zu Gospel und Pop. Dabei sind unter anderem der Mädchenchor Hannover (31.10., 16 Uhr), Capella St. Crucis (30.10., 19 Uhr), Schaumburger Jugendchor und Mixed Voices (29.10., 19 Uhr). Der Eintritt kostet acht Euro, ermäßigt sechs Euro, außerdem gibt es ein Kombiticket und Fünf-Euro-Tickets für Gruppen.
Kulturdezernentin Marlis Drevermann kündigte weitere Konzerte der Spielzeit "Winter in Herrenhausen" an, die ab Dezember im Festsaal der Galerie stattfinden werden. Drevermann erklärte: "Es freut mich sehr, dass die reiche Chorlandschaft Niedersachsens wieder im Herrenhausen-Programm vertreten ist. Der hervorragenden Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Chorverband e.V. unter der Leitung seines Präsidenten, Wolfgang Schröfel, ist es zu verdanken, dass erneut die große Bandbreite der Chorarbeit präsentiert werden kann."

Eintrittskarten sind im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich: Vorverkaufskasse im Künstlerhaus, www.vvk-kuenstlerhaus.de, Telefon (0511) 168-41222. Das Faltblatt zu den Chorkonzerten liegt im Künstlerhaus, in den Herrenhäuser Gärten, in der Tourist Information und in vielen Kultureinrichtungen Hannovers aus. Informationen sind auch im Internet unter www.herrenhaeuser-gaerten.de verfügbar.

Programmübersicht

Hannoversche Chöre lassen Musik aus ihren vielfältigen Repertoires erklingen: vom Volkslied über Werke aus Barock, Klassik und Romantik bis hin zu Gospel und Pop.

Freitag, 29.10.2010, 19 Uhr

  • Mixed Voices: Arrangements von Jazz/Pop-Stücken, z.B. Randy Newman und Gary Barlow
  • Konzertchor Kleefeld: Werke von Vivaldi und Scarlatti
  • Schaumburger Jugendchor: Werke von Schumann, Brahms und Haßler

 Sonnabend, 30.10., 16 Uhr

  • Kammerchor Herrenhausen: Chormusik aus vier Jahrhunderten, von Haßler bis Schumann
  • Frauenchor Hannover-Bothfeld: Gospel, Oldies, Evergreens
  • Good News Isernhagen: Gospel

Sonnabend, 30.10., 19 Uhr

  • Capella St. Crucis: Sakrale Musik von H. Schütz, P. Cornelius und F. Martin
  • Chorensemble Nordstadt:Potpourri von Bartholdy bis Anders Edenroth
  • Quintensprung: Lieder von Schumann, Mozart, Elton John und anderen

Sonntag, 31.10., 16 Uhr

  • Mädchenchor Hannover: Werke von Brahms und Schumann
  • Spiritualchor Mühlenberg: Gospelmesse "Body and Soul" von Lorenz Maierhofer
  • CantAria: Musik von Astor Piazolla bis zu den Wise Guys

Tickets: acht Euro, ermäßigt sechs Euro, ab 10 Personen fünf Euro, Kombiticket für beide Konzerte am Samstag 12 Euro
Vorverkauf: ab sofort in der Vorverkaufskasse im Künstlerhaus
Veranstaltungsort: Galerie Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 3a, 30419 Hannover

Vorschau: Konzerte "Winter in Herrenhausen" in der Galerie

Freitag, 3.12.2010, 20 Uhr

  • NDR Ring Barock: NDR Radiophilharmonie, Maurice Steger (Dirigent und Blockflöte)

Sonnabend, 11.12.2010, 20 Uhr, Sonntag, 12.12.2010, 17 Uhr

  • Niedersächsisches Staatsorchester: Weihnachtskonzert

Freitag, 31.12.2010, 17 Uhr

  • Hannoversche Hofkapelle: Silvesterkonzert mit Albrecht Pöhl, Mädchenchor Hannover und Moritz Dürr

Sonntag, 2.1.2011, 11 Uhr

  • Johann-Strauss-Orchester Hannover: Neujahrskonzert mit Strauss und Stolz mit Dorothee Velten, Dietmar Sander, Vroni Kiefer
Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.